Wie viel kWh produktiert ein Sonnenkollektor im Jahr?

1 Antwort

Kann man auch ganz schlecht sagen. Weils von vielen faktoren abhängt. z.b. Winkel zur sonne. Sonnentage etc.

Ich hab mal zufällig ein modul gesucht. Die haben die angabe WP auch WattPeak genannt. Das ist die maximalleistung welches ein modul liefert bei entsprechend guten bedingungen.

Das modul lieferte Maximal 300watt (Hier mal der Link: http://greenakku.de/Solarmodule/BenQ-SunVivo-300Wp-PM060MW2-Solarmodul-Monokristallin-300Wp::1084.html?MODsid=52ng1s9berddm28jtt0g7618t6)

Wenn wir jetzt sagen das im schnitt 5h die sonne das ganze jahr über drauf scheint. dann sind das 547,500 Kilowattstunden die das modul im jahr geliefert hat.

Mit großer warscheinlichkeit ist es aber um einiges weniger da ich mit sehr guten bedingungen gerechnet habe.

Sonnenkollektor Funktionsweise

Auf dem folgenden Bild sieht man das Schema eines Sonnenkollektors. Ich habe so ziemlich alles verstanden, außer die Funktion des Kaltwassereinlaufs und des Heißwasserablaufs. Warum gibt es dann insgesammt 5 Rohre? Und sind diese miteinander verbunden?

Danke für Antworten!

...zur Frage

Sensor von Sonnenkollektor austauschen - schwierig?

Hallo Zusammen,

wenn ich den Temperaturfühler (PT1000) eines Flachkollektors austauschen möchte, was muss ich da beachten? Sprich, ist der Fühler in der Flüssigkeit drin und muss ich diese vorher ablassen, oder kann ich ohne Bedenken die Schraube (durch die der Fühler geht) abmontieren? Oder muss ich einfach schnell sein und ein kleiner Flüssigkeitsverlust macht nichts?

Ich war gestern auf dem Dach und habe mir die Situation mal genau angeschaut. Da ist eine Art Schraube, durch die Schraubenachse geht der Fühler, bzw. das Kabel von dem Fühler. Die Schraube sitzt am oberen Eck des Kollektors.

Ich muss den Fühler austauschen da ich ein neues Steuergerät installieren muss und dieses Steuergerät einen anderen Fühlertypen benötigt (nämlich den mitgelieferten PT1000). Eine Selbsterkennung des Sensors oder Einstellung im Menü ist nicht möglich.

Und wo ist üblicherweise das Ende des Sensorkabels? Das geht bei mit unter die Dachziegel und verschwindet da. Kommt man normalerweise gut dran wenn man die Ziegel entfernt? (Ist ein Schwörer Fertighaus -Bj 2000- falls das als Info gebraucht wird.)

Vielen Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

Stromzähler zählernummer, wieviel verbrauch habe ich?

Hallo Leute, ich hatte mir im letzten Jahr im November ein neuen PC und Monitor gekauft, highend austattung mit 400 Watt (zusammen) laut messgerät auf vollast, vorher hatte ich nur ein Laptop mit 150 Watt verbrauch.Jetzt frage ich mich wieviel an Stromkosten dazu kommt, der PC läuft in der woche circa 6 Stunden und am wochende 10+ auf vollast durch Spiele.

Ich wollte das selber überprüfen durch den Stromzähler, aber da wird ja nur eine zählernummer angezeigt und daraus werd ich nicht schlau, hoffe ihr könnt mir helfen.

__

Folgende Daten:

Mein Vebrauch im vorletzten Jahr 2014 betrug 1967 KWH strom. Mein vebrauch im letzten Jahr 2015 betrug 2200 KWH strom, datum 3.02.2015-1.02.2016

Aktuell auf den Stromzähler steht die folgende Zählernummer:

Schwarz [8330] , Rot [524] zusammen 8330,524 KWH.

__

Also erstmal möchte ich gerne wissen was ich jetzt seit der letzten ablesung in den 4 Monaten verbraucht hatte und wieviel im Jahr vielleicht auf mich zukommt, in KWH bitte, wenn man das überhaupt sehen kann dadurch.

Mich interessiert jetzt erstmal nicht wie teuer das ganze wird, da ich nur die momentane KWH wissen möchte und den vorraussichtlichen KWH vebrauch im Jahr, wenn man jetzt als angabe die Zählernummer nimmt.

Ich hoffe ihr könnt mir da helfen!

Gruß

...zur Frage

Wie viel Strom verbraucht ihr?

Wir sind 2 Personen und verbrauchen 4400 kwh im Jahr. Ist das sehr viel? Wie viel verbaucht ihr?

...zur Frage

Heizkostenabrechnung bei Fußbodenheizung

Wir sind eine WEG mit insgesamt 11 Wohnungen. Davon haben 2 Wohnungen Fußbodenheizung und 9 Wohnungen Radiatorenheizungen. Die Fußbodenheizungen zahlen insgesamt um die 40 % der Gesamtkosten jährlich, d.h. ich habe so um die 11.000 kWh im Jahr (Gesamt: 65.000 kWh). Nun gibt es bei den Radiatorenheizungen eine Wohnung mit insgesamt 812 kWh im Jahr (sprich: 110 €). Außerdem erfolgt eine zweimalige 30/70-Abrechnung, was bei den Fußbodenheizungen zu überhöhten Grundkosten führt. Laut ISTA ist aber alles in Ordnung. Nun ist mir noch aufgefallen, dass bei den Fußbodenheizungen in kWh abgerechnet wird und bei den Radiatoren in "Einheiten". Alle drei Wärmemengenzähler zeigen kWh an. Könnte das irgend etwas damit zu tun haben? Für eine Antwort wäre ich Euch sehr dankbar.

...zur Frage

Wie viel verdient ein Pharmazeutisch technischer Assistent in der Ausbildung und im Beruf?

Ich hab im Internet leider nichts genaues dazu gefunden. Würde mich über eine Antwort freuen:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?