wie viel kraftfutter kann ich mein lewitzer wallach pro tag geben? :)

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich denke nicht, das irgend jemand sagen kann der braucht 200 g oder 375,5 g oder was auch immer. Kraftfutter wird nach Leistung gefüttert.

Wenig Leistung = täglich ein Spazierritt mit ganztägigem Auslauf = Heu und eine Handvoll Hafer und Mifu. Das ist deine Basiis

Und dann mußt du jetzt eben langsam mit zunehmender Arbeit selber ausprobieren wieviel er braucht und wann es zuviel ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An was für Zusatzfutter hast du denn gedacht?

Nur wenn ein Pferd 3-5 E-Springen im Jahr geht, braucht es keine Energiebombe :) Solche Zusätze finde ich nur im wirklichen Leistungssport sinnvoll (Ab L aufwärts).

Ein normal gefordertes Reitpferd benötigt das nicht. Meiner, Araber-Trakehner-Wallach, 9 Jahre, tägliches Training und geht turniermäßig A-Springen. Der kriegt nur Heu, eine Schöpfe Hafer und ein gutes Mineralfutter. Im Sommer noch Weidegras. Mehr braucht er nicht.

Falls du Angst hast, dass ihm was fehlt, lass vom Tierarzt ein Blutbild machen und entscheide dann, was für Zusätze dein Pferd noch "braucht".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

327,146g morgens und 18,23g abends. Ganz sicher. Bei Sartorius gibts tolle Feinwaagen!

Wer sich das nicht antun will, gibt dem Pferdl Heu satt, gutes Mineralfutter (das braucht jedes Pferd!) und bedarfsangepasst Hafer. Und bedarfsangepasst ist beim durchschnittlichen Freizeitpferd nix bis eine Faust voll am Tag. Sollte das zu wenig sein und der körperlich weniger werden ("Faulheit" beim Reiten ist in den allermeisten Fällen keine Folge von zu wenig Futter, sondern von schlechtem Reiten oder Schmerzen aufgrund von Stellungsfehlern, Blockaden, schlechtem Fütterungsverhalten, zu wenig Bewegung,...), kannst ja immernoch steigern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von friesennarr
05.03.2014, 20:58

grins:-)

0

Was möchtest Du wissen?