Wie viel kostet es in etwa, wenn man möchte, dass sein Kind jeden morgen, wenn Schule ist zur Schule gefahren wird?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Von der Schule aus wird es da wohl kein Arrangement geben. Die Frage ist erst mal, warum das nötig ist. Ist der Schulweg zu lang, kann man ja ein Busticket beantragen. Ist der Schulweg dafür zu kurz, für das Kind aber zu lang, könnte man versuchen, eine Fahrgemeinschaft mit anderen Eltern zu gründen. Geht das nicht, könnte man versuchen, Nachbarn oder Verwandte, die nicht arbeiten, zu einem Fahrdienst zu überreden (entweder gegen Bezahlung, die dann abgesprochen werden müsste, oder kostenlos. Kostenlos würden das ggf. Leute machen, die sich freuen, dann eine Aufgabe zu haben, z.B. Oma oder Opa oder die Nachbarin, die schon in Rente ist etc.). Man müsste dann hundertprozentig dieser Person vertrauen können!

Die Frage steht aber erst mal im Raum, warum das nötig ist und ob es andere Lösungsmöglichkeiten gibt. Hat das Kind Angst auf dem Schulweg, kann man den Schulweg mit ihm üben. Kommt es zu spät zur Schule, könnte man die Schlafenszeiten vorziehen. Ist der Schulweg zu lang, könnte man ihm ein Busticket kaufen oder langsam seine Kondition aufbauen, so dass es den Schulweg mit dem Fahrrad irgendwann alleine schaffen kann. Einfach mal überlegen, welche Alternativen es gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Private Schulbusdienste (also nicht der Standard-ÖPNV) hier in Berlin nehmen pro Tag ungefähr 8 Euro für die Mitfahrt (hin/rück). Warum Leute so einen Dienst in einer mit öffentlichem Nahverkehr bestens versorgten Stadt allerdings brauchen, erschließt sich mir nicht wirklich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

25 Tage x 10 wären 250,00 für ein Taxi...etwas mehr oder weniger...kommt auf den Schulweg an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
MKausK 24.11.2016, 09:27

Bei einer Dauerbuchung kommt Taxifahrer preislich entgegen. Wohnen 5 Kinder in einer Strasse kostet das jedes Kind 40,- und ist billiger als ein Busticket im Monat 

1

Du solltest das etwas genauer erklären!

mit was soll es gefahren werden?

Taxi?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
JonJonas 24.11.2016, 16:33

Ich meine ein Taxi

0
Wonnepoppen 24.11.2016, 17:07
@JonJonas

Das es mit dem Auto ca. eine halbe Stunde ist, wie du geschrieben  brauchst du nur einen Taxi Fahrer vor Ort fragen, aber jeden Tag?

Das geht ganz schön ins Geld!

Kannst du nicht selber fahren?

0

bei uns kostet ein busticket innerhalb der Stadt € 2,60.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln?

Mit dem Taxi?

Mit einem privatem Chauffeur?

Oder selbst das Kind hinfahren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
JonJonas 24.11.2016, 16:33

Ich meine mit dem Taxi

0
HeymM 24.11.2016, 22:09

Wie viel Kilometer sind es? 1, 2, 3 oder 4, 5, 6 oder noch mehr?

0

Wenn Ihr einen netten Studenten oder Rentner findet, der das macht, würde ich mal so 10-12 Euro die Stunde plus Benzinkosten rechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ffrancky 24.11.2016, 11:41

Ich würde als Student oder Rentner im Traum nicht daran denken dieses Angebot anzunehmen.  

1
Skibomor 24.11.2016, 11:43
@ffrancky

Du vielleicht nicht - aber es gibt jede Menge Menschen, die sich etwas hinzuverdienen müssen oder wollen. Und viele davon machen  für 8,50 Euro einen weniger angenehmen Job.

1
ffrancky 24.11.2016, 11:48
@Skibomor

Ich behaupte nicht, dass es unangenem ist. Aus versicherungstechnischen Gründen würde ich mich aber nicht zu nahe an ein Fahrzeug voller fremder Kinder wagen - und sie schon gar nicht jeden Tag stundenlang durch die Gegen chauffieren. 

0
Skibomor 24.11.2016, 16:41
@ffrancky

Naja, das Versicherungstechnische müssten die Beteiligten schon vorher klären, auch wenn die Oma oder ein Nachbar das Kind fahren würde.  - und es handelt sich im vorliegenden Fall um ein Kind und nicht um "ein Fahrzeug voller fremder Kinder".

2

3,61€ inkl. Mwst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kostet die Selbständigkeit des Kindes, wenn man dauerhaft solch einen Schutzschirm darüber spannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
JonJonas 24.11.2016, 09:33

Der Schulweg wird aber mit öffenlichen Verkehrsmitteln und dem mit eingerechnettem Fußweg etwa 1 Stunde und 40 Minuten dauern. Mit dem Auto aber nur 36 Minuten dauern.

0
Januar07 24.11.2016, 09:36
@JonJonas

36 min Autofahrt, also 30 bis 50km Entfernung, richtig?

Dann wäre es wohl mehr als eine Überlegung wert, das Kind auf einer näher gelegenen Schule anzumelden.

4
ffrancky 24.11.2016, 11:43
@JonJonas

Warum schicken sie das Kind nicht auf eine näher gelegene Schule? Falls es unbedingt die Schule sein muss, könnte man ja noch über ein Internat oder eine Wohnung für das Kind nachdenken.

0
JonJonas 24.11.2016, 16:39
@ffrancky

Ich schicke mein Kind auf keine näher gelegene Schule, weil mein Kind auf eine Schule mit den kürzesten Unterrichtszeiten gehen soll, damit es von einem Privatlehrer nach der Schule unterrichtet wird, weil keine Schule so gut ist, wie ein Privatlehrer, der gut ist.

0
JonJonas 24.11.2016, 16:48
@JonJonas

Eine Wohnung wäre nicht schlecht. Man muss dann nur aufpassen, dass man keine Schwierigkeiten mit dem Jugendamt bekommt, falls das Kind minderjährig ist. Und man muss sich dann überlegen sind 36 Minuten Fahrzeit verkraftbar und wenn ja. Dann muss man sich überlegen ist die Wohnung von einem Durchschnittpreis von 30000 € günstiger, als es ein Taxi ist. Und dann muss man mit einberechnen ob man etwas lieber in eine Immobilie investiert, statt in das Geld für ein Taxi. Sie haben mich auf eine sehr guten Idee gebracht. Ich spare das Geld für das Taxi, in dem ich dort die 18000 € in eine Immobilie investiere. Jetzt muss sich dort nur eine günstige Immobilie finden die in der nähe der Schule ist. Natürlich muss ich in die Immobilie noch etwas mehr reininvestieren.

0

Am günstigsten sind ein paar gute Schuhe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?