Wie viel kostet es bei einem NASCAR Autorennen im "Stadion" in der USA zu zuschauen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einfach nur Einlass für einen Tag? 62$ beim Daytona 500.

Suite, 4 Tages Programm, 4 Rennen, gratis Speisen, gratis Parken, Treffen mit einem Fahrer usw. 1850$. Wohnen kannst du da aber nicht. Hotel- und Anfahrtskosten sind da nicht drin.

Ja einlass und halt auf der Tribüne sitzen hin und zurückfaren kann ich ja gleich

0

Nascar über Livestream?

Ich bin seit vielen Jahren ein großer Fan vom Nascar Rennsport aus der USA ! Dies konnte ich auch fast jede Woche auf Sky Motorvisions TV sehen. Leider wurde bei vielen Kabel Nutzern das Programm heraus genommen. Kennt jemand der sich auch dafür interessiert evntl Live-Streaming Seiten im internet wo ich das verfolgen kann? Egal ob es was kostet oder nicht. Danke für eure Antworten.

...zur Frage

wieso wird beim nascar immer "Boogity Boogity Boogity" gesagt?

...zur Frage

US Sport in Deutschland gucken?

Hallo liebe gutefrage.net community,

Ich verfolge die nfl, nba, nascar und indycar. Bei der nfl und der nba habe ich bisher den game pass bzw league pass erworben. Für Nascar und indycar bin ich auf streams ausgewichen auf die ich nicht näher eingehe. Nun meine frage. Wie kann ich in Deutschland am besten und möglichst preisgünstig diese 4 sportarten LEGAL verfolgen ohne zig verschiedene abonnements abzuschließen? Ich habe schon etliche threads zu einzelnen sportarten gefunden. Mich intressiert jedoch speziell die Kombination aus diesen 4 sportarten. Wenn möglich dann vorzugsweise auch mit original amerikanischen Kommentatoren.

Vielen dank im vorraus 😊

...zur Frage

Lasst uns diskutieren. Werksteams & WM-Fahrer nur in Le Mans, Daytona und Sebring?

Warum glaubt Ihr, dass sich die meisten Spitzenfahrer bei den 24H von Le Mans, 12H Sebring & 24H Daytona, aber die meisten in Le Mans, tummeln? Klar, zumindest Le Mans ist ein deutlich älteres Rennen als die 24h Nürburgring, 24h Spa & 12h Bathurst aber das allein kann es ja nicht sein. Prestigeträchtig sind all diese Rennen. Wenn ich an die Spitzenteams in LM denke findet man Fahrer aus den unterschiedlichsten FIA-Weltmeisterschaften wieder. Bei den 24h Nürburgring findet man in den Topautos überwiegend Fahrer aus der VLN, dem GT Masters, der DTM, der Blancpain Serie wieder.

Um zu meinen zweiten Punkt zu kommen: Werksteams nur in LM, Sebring & Daytona? Auf der NOS haben wir mit den Topteams "nur" WERKS-UNTERSTÜTZTE Fahrzeuge. Warum trauen sich reine Werksteams nicht auf die Nordschleife. Die VLN ist Breitensport, aber Werksteams würden den 24h gut tun.

Finde ist ein interessantes Thema. Daher lasst uns gerne darüber diskutieren :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?