Wie viel kostet eine Patientenverfügung beim Notar?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das ist abhängig von Deinem Vermögen und kann mehrere Hundert Euro kosten. Letztens erzählte mir jemand er hätte sogar 1.400 Euro bezahlt.

Einen Notar brauchst Du aber nur, wenn Du Vollmachten für die Vertretung in Immobiliendingen, Geschäftsbeteiligungen oder Anlagevermögen ausstellen musst oder blind bis oder nicht schreiben kannst.

Um eine Patientenverfügung zu erstellen brauchte es aber einen Experten, der sich mit Medizin und dem Sterben auskennt und keinen Juristen.

Guck mal hier, da wird Dir fachkundig geholfen: www.patientenverfuegung.de

Am einfachsten, schnellsten und kostengünstigsten ist dort die Standard PV / online. Wenn Du Fragen hast, ruf' einfach an, die Beratung kostet nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Patient nicht mehr schreiben kann, bist du auf einen Notar angewiesen. Ansonsten haben wir beim Hausarzt 80€ bezahlt. LG Laura

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe meine Patientenverfügung bei meinem Hausarzt gemacht und 40€ bezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?