Wie viel kostet ein Rückflug vom Mars circa?

8 Antworten

Gibt es bei Aldi Süd schon für 23.897.365 Euro. Einzeltickets sind immer teuerer als Hin- und Rückflug - wie in der Luftfahrt auch. 

Über ernstgemeinte Antworten brüten die Ingenieure und Systemtechniker schon seit Beginn der Raumfahrt. 

Das Problem an sich ist ja nicht die geringe Marsgravitation. Klar, die wird natürlich bei der gesamten Missionsplanung als notwendiger Geschwindigkeitsüberschuss (Abbremsen in einer Marsumlaufbahn, Landung auf dem Mars, Start vom Mars, Abflug aus der Marsumlaufbahn) berücksichtigt. 

Aber Du musst ja hin und zurück und im Weltraum kostet jede Geschwindigkeitsänderung Treibstoff und damit Geld. Und der Treibstoff für die Rückkehr muss ja erst einmal zum Mars hin gebracht werden, egal wie: ob direkt vom Erdboden weg oder als Bauteile einer chemischen Fabrik, die Triebstoff auf dem Mars herstellt. Das fließt alles in die Gesamtrechnung ein. 

Wenn wir Erde und Mars als gleichwertige Punkte ansetzen, brauchen wir für den Rückflug zunächst einmal genauso viel Energie wie für den Rückflug. Abziehen davon können wir dann den Energiebedarf für eine Erdlandung, wenn diese ballistisch erfolgt. 

Allerdings wäre es viel sicherer, nach einer Reise von mehreren Millionen Kilometern in einen Erdorbit einzuschwenken, dort in eine Raumfähre umzusteigen und dann eine aerodynamische Landung zu machen. 

Damit beschäftigt sich aber ein ganzes Heer von Missionsplanern bei den Raumfahrtagenturen - und die wissen und können es besser als wir hier bei GF. 

Interessiert Dich das Thema (und warum nur der Rückflug?), geh mal in die Bücherei oder besuche entsprechende Vorlesungen der ESA oder nutze einen Tag der Offenen Tür. 

Hier gibt es eine schöne Berechnung der Iowa State University, wie viel Treibstoff benötigt wird:

http://www.polaris.iastate.edu/EveningStar/Unit7/unit7_sub2.htm

Für einen Flug mit Rückflug wird etwa 8 mal so viel Treibstoff benötigt, wie für einen One-Way Trip, weil man den ganzen Treibstoff für den Rückflug auch erst mal zum Mars transportieren muss.

„Gibt es irgenwelche sonstigen technischen Details, die man über einen Rückflug wissen muss?“

Ungefähr 200000000000. was denkst du denn warum die Apollo Missionen so eine unfassbare Leistung waren und auf jahrelangen Berechnungen und Daten basierten. Zum Mars ist das eher noch mehr.

Kein Mensch kann dir hier eine ernst gemeinte Antwort geben die auf deine Frage umfassend eingeht, das ist absolut unmöglich.

Es gibt Millionen von Faktoren, technischen Details, etc die man beachten muss für so eine Mission. Ebenso ist es unmöglich zu sagen wieviel sowas auch ne halbwegs genau kosten würde. Das weiß man ja nichtmal genau solange es noch alles in der Planung ist.

Es gäbe tausende Werte die im Weltraum berechnet und beachtet werden müssten, Flugbahnen von Objekten, Strahlungen, Gravitationskräfte, Temperaturen und die Drehung der Erde beim Eintritt in die Atmosphäre und und und und und

Dann die technischen Details in Bezug auf die Raumkapsel wie treibstoffzusammensetzung, flugplanung, Sauerstoff und andere Gasmischungen die Liste ließe sich ins unendliche fortsetzen 

Da gibt es aber extrem viele gute Seiten und Bücher drüber. Ich empfehle dir, dir mal Sachen zu Mercury, Gemini und Apollo durchzulesen. Auch allgemeine Fakten über unser Universum, das wird sehr viele deiner Fragen teilweise beantworten! Aber diese Seite hier ist glaube ich net der richtige Ansprechpartner dafür 

Es gibt bereits etwaige Preisberechnungen für einen Hinflug. Daraus sollte sich doch auch ein Rückflug berechnen lassen, oder? Ein Rückflüg musste günstiger und einfacher sein... denke ich.


Aber ja, ich merke, dass mir hier scheinbar niemand helfen kann.

0

Was möchtest Du wissen?