Wie viel kostet ein Papillon vom Züchter?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo, 

vom Züchter mit Papieren würde ich erstmal mit einem Betrag um die 1000€ rechnen. Vielleicht auch so +/-200 € 

Das ist schwer genau vorraus zu sagen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
wolkeninsel 08.03.2016, 20:55

Vielen Dank für die schnelle Antwort!! Hat mir gut weiter geholfen :-)

0
AnnaMaria009 08.03.2016, 21:02
@wolkeninsel

Leider nein. Ich hatte bei meiner ehrenamtlichen Tätigkeit im Tierheim aber bereits ein paar mal mit dieser Rasse / Mix zu tun 

0

Ab etwa 1000 Euro.

Die monatlichen durchschnittlichen Kosten für die nächsten 12 bis 18 Jahre liegen irgendwo zwischen 90 und 180 Euro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rassehunde fangen meist ab 1.000€ an, nach oben hin ist der Preis offen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

aus seriöser und gesunder Zucht kostet ein Rassehund ab 1000 EUR aufwärts.

Seriöse Züchter findet man in der Züchtersuche des...

www.vdh.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
wolkeninsel 08.03.2016, 20:56

Danke!! Werde mich mal auf der Seite umgucken.

0

Welpen aus einer VDH-Zucht kosten, egal welche Rasse, normalerweise 1.000 - 1.500€. Da kannst du allerdings sicher sein, dass die Eltern und (Ur-)Großeltern frei von Erbkrankheiten sind/waren. 

Im Netz findet man viele Listen, woran man einen seriösen Züchter erkennt. Und die meisten Hundetrainer bieten an, dass sie einem bei der Auswahl des "richtigen" Hundes helfen :)

Bitte lass die Finger von Welpen, die weniger als 500€ kosten sollen! Besonders wenn ihr nicht zumindest die Mutter sehen dürft oder den "Züchter" besuchen oder der Hund gebracht werden kann (einfach mal Wühltisch- oder Billigwelpen oder Welpenmafia googeln). 

Auch von "Hobbyzüchtern" (Vermehrer) solltest du lieber die Finger lassen. Den meisten ist der Profit wichtiger als die Gesundheit der Tiere. Meistens sind die Elterntiere nicht auf Erbkrankheiten untersucht und dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit, dass ihr einen kranken Welpen bekommt. Meistens hat es gute Gründe, warum diese Leute nicht im VDH züchten. (Es gibt natürlich auch Ausnahmen, aber die sind sehr, sehr, sehr selten!) Oder von Leuten mit "Ups-Würfen", weil sie nicht damit gerechnet haben, dass ihr unkastrierte Rüde die unkastrierte Hündin decken könnte (Wer würde auch auf so abwegige Gedanken kommen  <_<) und die Welpen jetzt für X00€ in "liebevolle Hände" (meistens der erstbeste Interessent) vermitteln wollen.

Wenn es nicht unbedingt ein Welpe sein muss, könntet ihr auch bei Papillon in Not gucken oder die Rasse bei Zergportal oder ABC Tierschutz suchen :) Da kosten die meisten Hunde zwischen  250-350€ (Schutzgebühr).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1000 euro aufwärts, außerdem sind diese Spaniels Qualzuchten weil ihr Gehirn nicht in den winzigen Kopf paßt und das Hirnwasser ins Rückenmark drückt. Sie sind überdruchschnittlich oft von Syringomelie und Chiarie-Syndrom betroffen. D.h. diese Hunde erleiden furchtbare Schmerzanfälle, die dann oft mit Epilepsie verwechselt werden, was eine Fehlbehandlung zur Folge hat und alles noch schlimmer macht.

Und das nur, weil Mensch die kleinen Köpfchen niedlich finden. such dir lieber ne gesunde Rasse. Eine mit einem normalen Kopf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?