Wie viel Kostet ein Päckchen von Deutschland nach Japan zu verschicken?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kannst du als "Maxibrief International" schicken, und das kostet dann 17€ bis 2Kg, wobei der Versand automatisch per Luftpost erfolgt, d. h. deine Sendung kommt ca. 3 bis 5 Tage später beim Emfpänger an.

Du kannst auch "Großbrief International" nehemn, und dann für Päckchen bis zu 1KB nur 7€ zahlen ... zwei davon sind dann sogar noch billiger als ein einziges mit 2€ ... musst du wissen.

Der Haken: Der Versand gilt tatsächlich als "Brief" und wird von der Post anstelle von DHL transportiert, wobei dein Päckchen nicht versichert ist. Aber wenn du keine Rolex, sondern nur Süßigkeiten und Klimmbimm nach Japan schicken willst, dürfte das zu verschmerzen sein. (Ich schicke seit ca. 15 Jahren sehr sehr regelmäßig Päckchen auf diese Weise nach Japan, und es ist noch niemals auch nur eine einzige Sendung verloren gegangen!)

Viele Postmitarbeiter wissen das allerdings nicht, und du solltest ihnen vielleicht einen Ausdruck von folgender Seite unter die Nase halten:

https://www.deutschepost.de/de/b/briefe-ins-ausland/brief-postkarte-international.html

Ganz unten steht "Maxi" für 7€ oder 17€, also 1Kg oder 2Kg.

Die gelben DHL-Päckchen der Größe M haben exakt die Maximalmaße für so einen Maxibrief (Gesamtkantenlänger 90cm) und in die passt auch ziemlich viel rein. Wenn du die bis knapp unter 2Kg füllst, kommst du sehr günstig dabei weg.

Die nächste Alternative per Luftpost mit DHL Päckchen oder Paket ist DEUTLICH teurer, und beim Versand mit Schiff passiert es nicht selten, dass die Sendung total zerknautscht oder nass beim Empfänger ankommt. Achte also auf jeden Fall auf Luftpost! (Wie gesagt, ein Päckchen mit Maxibrief ist automatisch immer Luftpost.)

Also dann, viel Spaß beim Versand! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TeeTier
13.01.2016, 15:34

PS: Habe gerade nochmal unter dem Link aus der anderen Antwort nachgeschaut, und ein Päckchen nach Zone 4 (Japan) gibts erst ab 5Kg für 42,99€ zzgl. 22€ für Airmail (= Priority), also insgesamt ca. 65€.

Also wenn es sich wirklich nur um Kleinigkeiten handelt, würde ich auf jeden Fall einen Maxibrief der Post empfehlen, anstatt so ein DHL-Päckchen.

Allerdings gibts bei DHL auch eine Trackingnummer dazu ... bei der Post nicht ... also musst du wissen, ob dir die Trackingnummer den vierfachen Preis wert ist. :)

Ich denke, da kann man immer drauf verzichten, da - wie gesagt - bei mir noch NIE eine Sendung unterwegs verschwunden ist, und die Lieferung immer spätestens nach 5 Tagen ankam ... manchmal sogar nur 2 Tage ... und das ist sogar noch schneller als DHL-Priority. :)

2

Was möchtest Du wissen?