Wie viel kostet ein Meerschweinchen pro Monat?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wir rechnen so mit 5-6€, weil die Meeris teil Gemüsereste etc. bekommen, hartes Brot - das rechne ich als "kostenlos" :) das ist dann incl. Streu etc., aber ohne evtl. TA.

und das ist ein großes EVTL. Du hast Glück, wenn du mit 5-6 Euro im Monat auskommst, aber es können immer unvorhergesehene Kosten auf einen zukommen und da muss man bereit sein, diese zu tragen. Ich zum Beispiel habe ein chronisch krankes Meeri, auch meine anderen hatten schon diverse Krankheiten, sodass der Tierarzt, die Medikamente usw. ins Geld gehen. Wenn man da dann nur 6 Euro im Monat einplant und nicht bereit ist, mehr auszugeben, armes Meeri. Also gut vorher überlegen, ob man bereit ist, auch solche Kosten zu tragen, ansonsten kein Tier "anschaffen".

0
@Jule1973

MEERSCHWEINCHEN essen keine hartes Brot unbedingt nicht geben !

0

Neinnnnn!!!! Doch kein hartes Brot 🥖

0

Hallöchen ich hätte früher ein Meerschweinchen aberist leider schon gestorben . Es hat im Monat immer Ca. 80-90 Euro gekostet, aber nur wenn es es zum Tierarzt musste was Ca. 50 Euro kostest. Heu und Stroh bekommst du locker für 20 Euro und Wasser kommt aus dem wasserhahn. Am Anfang für den Stall, das ausengehege und eine futterschale macht es aber auch nur einmal teurer. Ja das war's. Viel Spaß mit deinen Meerschweinchen. Grüße

und gefähr 5-15 euro du kannst im supermarkt ach gemüse resten fragen die kosen nix. und im sommer gibts überall ja löwenzahn aber nicht von den straßen rändern mitnehmen ansonsten kommt noch streu und heu dazu.aber zum tierartzt musst du alles 1/4 jahr vieleciht mal beim schwangeren schweinhen allerdings öfter oder wenn es krank ist.

Ach und zu oben: zum Tierarzt musst du sicher nicht so oft gehen, was ds aber kostet, vaiiert sich. Und Pflegezubehör berechnet man auch nicht pro Monat ;D Einmal kaufen reicht!

sag das nicht .. die terrorschweine einer bekannten haben schon 3 holzhäuschen vernichtet = )

0
@MRmaniac

und auch der Tierarzt kann immens kosten. Ich hab zum Beispiel erst ein Schweinchen mit nem Milztumor gehabt, dann eines, das ein gutes Jahr lang gepäppelt werden musste, jetzt hat meine Piper chronische Herzinsuffizienz, und wir sind quasi Dauerkunde beim Tierarzt. Diese kosten kann man vorher einfach nicht abschätzen.

0

Bei Einkauf mit Überlegung sollte im Schnitt ein Euro ausreichen. (Im Sommer kostet ja das Futter nichts)

Im Sommer kostet das Futter wohl was! (z.B.Trockenfutter?)

0

Was möchtest Du wissen?