Wie viel kostet ein Hund im Tierheim?

20 Antworten

Das ist von Tierheim zu Tierheim unterschiedlich. Neben einer Vermittlungsgebühr können noch Tierarztrechnungen hinzukommen.

Viel wichtiger ist aber, dass Du Dir darüber im Klaren bist, dass die meisten Hunde aus dem Tierheim ein sehr schweres Leben bereits hinter sich haben und deshalb auch oft verhaltensauffällig sind. Das heisst, dass Du sehr viel Arbeit und Liebe zum Tier aufbringen musst.

Einige vergessen das leider immer wieder und so landet der Hund früher oder später wieder im Heim.

ALso wir haben uns ein Jackrusselmix aus dem Tierheim geholt sie war 3 jahre alt und wurde schon oft vermittelt. Wir waren ihre letzte Chance, wiel sie eine Angstbeißerin war. Die wollten sie schon gar nicht mehr vermitteln. Wir haben trozdem 350€ gezahlt.... ich finde das ziemlich unverschämt. Man will ja den Tieren helfen und gibt ihnen ja ein neues schönes zu Hause. In den USA ist es so,dass man die Hunde umsonst aus dem Tierheim bekommt man sollte halt den Tierheim spenden. Das finde ich viel besser. Denn man muss oft viel Zeit für Tierheimhunde haben, denn sie haben oft schon schlimmer Erfahrungen gemacht.

wenn es nichts kosten würde, könnte ja jeder sich einfach nach lust und laune ein Tier aus dem Tierheim holen und damit machen was er will.

0

das ist in den bundesländern verschieden.in hamburg etwa 200 euro.

ca 150euro und schutzimpfung bestehe drauf das der hund noch einmal dem tierarzt vorgestellt wird, damit du weißt was dem hund fehlt. das kann evtl sehr teuer werden wenn er irgenwie krank ist. aber ein hund gibt dir soviel zurück das es mit geld nicht aufzuwiegen ist. die sterilisation wird auch noch bezahlt, sollte daher noch im tierheim gemacht werden,

Das komt auf Die größe und Rasse an glaube ich unter 100€ wirst du da keinen bekommen das ist aber gut schließlich haben die ja auch ihre Kosten Futter Impfung Medikamente usw.

Was möchtest Du wissen?