Wie viel kostet ein gutes aber auch günstiges pferd?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

genauso viel wie du dafür ausgeben kannst.

also, ob das pferd nun besonders gut oder besonders billig ist, kann ich dir natürlich nicht sagen - aber in der regel kostet ein pferd, wenn du nicht allzu viel ahnung von pferden hast, immer genau so viel wie du ausgeben kannst.

schade eigentlich, dass es kein haflinger sein soll. ein guter edelbluthaflinger ist nämlich ausgerechnet die rasse, bei der du hin und wieder ein echtes schnäppchen machen kannst...

hat was mit den zuchtrichtlinien für reinzucht-haflinger zu tun.

»Gut« und »billig« sind zwei Dinge, die sich meistens ausschließen. Das dürfte auch bei Pferden so sein, zumal da nicht nur der Kaufpreis eine Rolle spielt, sondern auch die monatlichen Unterhaltskosten – und die dürften bei einem »billigen« Pferd ähnlich hoch sein, wie bei einem »guten.« Vielleicht ist eine Reitbeteiligung eher etwas für Dich, wenn Du nicht so viel Geld zur Verfügung hast.

gut und billig schließen sich aus. Entweder gut, dann teuer. Oder billig, dann alt, ohne Papiere oder schlecht geritten. Wenn du vor der Anschaffung eines Pferdes schon auf das Geld achten mußt, dann lasse lieber die Finger davon. Die Anschaffung ist noch das Billigste. Die Kosten fangen dann erst an.

Was möchtest Du wissen?