wie viel kostet ein Garten jährlich?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

So eine ähnliche Frage hatten wir doch schon vor kurzem. Eine generelle Antwort ist aber nicht möglich, weil die Kosten von Ort zu Ort verschieden sind. Du musst dich also vor Ort erkundigen, welche Preise dort üblich sind. Und dann muss zu den ortsüblichen Preisen auch noch wirklich ein Angebot vorhanden sein. Also frag mal bei Kleingartenvereinen etc. nach, ob sie derzeit überhaupt ein entsprechendes Angebot haben und zu welchem Preis. Auch eine Nachfrage bei Gemeinden oder anderen staatlichen Organen oder irgendwelchen Stiftungen kann von Nutzen sein. Diese können Dich dann auch an weitere Stellen weiterleiten. Manchmal bieten auch Landwirte entsprechende Flächen an, aber da musst Du Dich schon ziemlich rumfragen um zu einem solchen Angebot zu kommen. Vielfach ist nur längerfristig ein Angebot vorhanden und man muss sich auf einer (langen?) Warteliste eintragen.

Also, ein Garten in der Größe 300 qm kostet etwa im Jahr für Pacht, Wasser, Strom und eventuellen Umlagen 300,00 €. Wenn man im Kleingartenverein ist. Für Pflanzen, Obstbäumen u.s.w. entscheidet man den Preis selber.

Gruß itella

Das ist wieder so eine Frage, die hier niemand beantworten kann, weil das von vielen Faktoren abhängt: Standort, Lage, Ausstattung und und..... Schaut erst mal z.B. in den Kleinanzeigen in der Zeitung nach, oder fragt bei einem Kleingartenverein, der Stadtverwaltung oder auch im Bekanntenkreis ob so ein Garten zum Pachten überhaupt zur Verfügung steht. Und dann erfahrt ihr auch, was das kostet. Ich würde mal sagen: so zwischen 20 und 200€ p.a.

10 m² kosten deutlich weniger als ein Garten mit 1000m²

Deine Frage ist so als wenn du fragen würdest: was kostet ein neues Auto

Das kommt darauf an, was du alles im Garten pflanzen willst und was die mtl. Pacht kostet.

Was möchtest Du wissen?