Wie viel kostet ein Atombunker mit allen sachen?

Das Ergebnis basiert auf 9 Abstimmungen

Ich baue vllt mal einen 56%
Ich baue keinen 22%
Weis ich nicht 22%

4 Antworten

Mehrere hundert Millionen Euro, je nach Größe und Vorhaltezeit. Das Teuerste daran ist die Innenausrüstung.
Für eine ganze Mannschaft (bis 20 Leute) und mehrere Wochen Überlebenszeit wirst Du sicher über eine Milliarde zahlen.
Also wirst Du Dein Sparschwein wahrscheinlich knacken müssen. Und vergiss nicht, noch ein paar Grundstücke dazu zu kaufen. Du brauchst dafür nämlich allerhand Platz.
Notfalls kann man ja eine Psychiatrie oder etwas ähnliches draus machen. Da werden feste Wände auch benötigt.

Ich habe doch nur für mich und vllt ein zweiter Mensch gedacht... Ich habe riesige Grundstücke und ein budget habe ich auch geschrieben. Ich kapiere deine Antwort nicht

0
@Kackstick

Kannst schon schaffen mit dem Geld . Machst halt selbst viel dann geht das schon. Aushub usw

Lass dir von ein bauzeichner was anfertigen

Gehen halt ne Menge an Steine/ Stahl und Beton/ Stahlbeton drauf

Brauchst dicke stahlpanzertüren

Versogungsgeräte wie Aggregate für Luft und Strom

Immer mal wieder gibs auch Immobilien mit solch privaten Anlagen zu verkaufen .

Der Trend nach dem kalten Krieg ist zurück gegangen und es wurden so viele bunker Anlagen aufgegeben und sind verlassen und morsch und marode.

0

Quatsch

0
Ich baue keinen

Wenn du einen normalen Bunker bauen willst kann ich es verstehen und die gibt es schon ab 20.000€ mit allem drum und dran. Der schützt dann auch vor normalen Bomben und Menschen (in einem Bürgerkrieg oder einer gefallenen Regierung nicht zu unterschätzen).

Jedoch wird dir ein Atombunker nichts bringen weil ganz Deutschland komplett verseucht wäre und du dazu gezwungen wärst in deinem Bunker zu verhungern weil du nicht raus gehen kannst. Da wäre es humaner beim Einschlag der Atombombe zu verdampfen und keine Schmerzen zu spüren.

Ich baue keinen

Wenn tatsächlich mal eine Atombombe geworfen wird, dann ist das eben so.

Dagegen und gegen die Verseuchung, die jahrzehntelang herrschen wird, kann man sich nicht schützen.

Warum also nicht sterben, wenn es so sein soll?

Wenn man paar monate unter der erde ist dann raus kommt und eventuell irgendwo hingeht wo es besser ist... Wieso soll sowas nicht gehen? Ich meine nach paar monaten ist es ziemlich sicher rauszugehen. Ok essen kann vllt knapp werden aber wenn man ausgesorgt hat reicht es vllt für einen trip mit dem auto und das irgendwo hin wo es nicht so sehr schlimm ist... Es kann doch dann nicht alles vorbei sein, dafür wäre das schicksal zu langweilig

1
@Kackstick

Wir reden bei atomarer Verseuchung über Jahrzehnte. Nicht über Monate. Begreif das einfach mal.

1
@michi57319

Ich begreifs auch aber bis das schlimmste also der fallout vorbeinist dauert es halt lediglich ca. einen monat und dann kann man eventuell an die oberfläche und mit einem auto weggehen oder das gebiet schnell verlassen, außerdem wohne ich ziemlich weit weg von einer großstadt also wird keine bombe unmittelbar über meinem kopf explodieren (Hoffe ich dann auf jedenfall)

0
Weis ich nicht

wenn du nur für dich einen baust in zimmergröße viel beton in ca 5m tiefe können deine 250 000 gerade mal reichen

Was möchtest Du wissen?