Wie viel kostet die Reise von einem Pferd von Portugal in die Schweiz?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, 

nichts für ungut, aber wenn ihr euch noch nicht mal über die Kosten des Pferdes im Klaren seid, dann solltet ihr noch warten und euch umgehend informieren. 

Ein Pferd kostet monatlich  400 Euro - Stallmiete, Huforthopäde, Reitunterricht, Futter, Beitrag für das Sparbuch (für Tierarztrechnungen am besten ein kleines Ersparnis anlegen). Manchmal mehr oder weniger. Dazu kommt noch jährlich Haftpflichtversicherung und je nachdem eine OP-Versicherung sowie Impfungen. Die Anschaffung liegt bei ca. 10.000 Euro - das Pferd selber in AKU und Kauf, das Zubehör sowie die erste Stallmiete. Wenn ihr ein Pferd aus Portugal wollt, dann kostet das nochmal extra. Grade wenn das Pferd per Flugzeug transportiert werden soll. 

Warum soll das Pferd denn aus Portugal, wenn ich fragen darf? Findet ihr in der Schweiz nix? 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Baroque
17.08.2016, 09:56

Das mit den 400 monatlich kannst in der Schweiz vergessen. Wir haben hier schon duzende Male vorgerechnet, dass ein Pferd an Unterhalt Vollpensionsunterbringung + 200 Euro in Deutschland kostet, in der Schweiz kannst (aus Franken umgerechnet) eher Vollpensionsunterbrinung + 250 bis 300 Euro monatlich rechnen und eine Vollpensionsunterbringung findest in der Schweiz auch nicht unter umgerechnet 400 Euro.

1

Mal anders rum gefragt:

Warum wollen eigentlich immer alle Pferde importieren?

Wir haben durch die ständige Importiererei schon so vieles wieder bekommen, was wir an Viruserkrankungen, Parasiten etc. los hatten. Und die Portugiesen, Spanier und Rumänen reiben sich die Hände, dass jemand die Pferde kauft, die die übrig haben (ich hab hier noch kein wirklich gutes Pferd gesehen, das ohne anatomische Nachteile etc. daher kam, die guten Pferde behalten die in den Herkunftsländern selbst zur Nachzucht und zur eigenen Nutzung), stattdass man sich hier ein gesundes, anatomisch halbwegs begünstigtes (jedes Warmblut hat mehr "Reitpferdepoints" als die übertaktenden, fehlgestellten Importrösser) Tier kauft, das im Übrigen auch nicht mehr kostet, bis es am Hof steht, weil man es hier mit dem Hänger abholen kann und nicht noch ordentlich in Transport investieren muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal brauchst du eine Traces Nummer, bekommst beim Veterinäramt, dort kannst auch wegen den Untersuchungen nachfragen.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/TRACES

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum soll denn das arme Tier in ein Flugzeug?

Ihr benötigt sowieso früher oder später einen Anhänger dafür - also besser mit Wagen abholen.

Die monatlichen Kosten hängen von dem Stall ab, in dem das Tier untergebracht wird. Als Richtwert in Deutschland kannst du ca. 500 € rechnen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Linuna
16.08.2016, 19:22

Du hast recht ich spreche mit meinen Eltern ob wir ihn holen könnten danke für die Antworten 

0
Kommentar von Magda1028
16.08.2016, 19:39

Im Hänger?! Von Portugal in die Schweiz?! Mit dem Auto würde man von Bern nach Lissabon einfach mindestens 18h fahren. Für das arme Tier wäre DAS eine Qual. Ein Flug würde mit ca. 7h weniger als halb so lang dauern. Wieso sollte der Flug also quälender sein?

2
Kommentar von Baroque
17.08.2016, 09:54

Solche Strecken macht man normal mit einem Transportservice, wo das Pferd im LKW steht, nicht im Hänger und nicht im Flieger.

1

warum eins aus portugal ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Linuna
16.08.2016, 19:08

Ich war in den Ferien in Portugal und habe mich in ein Pferd verliebt und möchte es gerne kaufen

0

Was möchtest Du wissen?