Wie viel kostet die Produktion einer Single?

3 Antworten

die cd-absätze sind nahezu auf null geschrumpft. wenn du heute noch von einem erfolgreichen album in der woche noch 5000 stück verkaufst, bist du der überflieger.

die jungen leute sind gewohnt musik auf tragbaren medien zu hören, wobei sie ausserdem alles beliebig sofort holen können, wenn sie wollen. da machen downloadporttale sinn, aber keine cd-produktion mit vertriebsaufwand.

natürlich gibt es noch ausnahmen. friday von rebecca black war eine cd-produktion, die ihr die eltern zum geburtstag schenkten, für 2000 $. aber das wird die ausnahme bleiben. wobei auch sie den durchbruch auf youtube erlebte und nicht im plattenladen.

annokrat

Naja, aber für einen der kommerziell erfolgreichsten Künstler, James Blunt, würde sich der Aufwand doch lohnen. Charterfolge sind seit "Stay The Night" (wurde als CD released) Mangelware und werden auch in Zukunft unmöglich sein, da sich ein normaler Musikhörer keine 0,99 oder 1,29 für einen Song von James Blunt ausgibt. Selbst für die treuen Supporter sind die Downloads unattraktiv, weil die Singles halt alle schon auf dem Album sind.

Das Label (in dem Fall Warner) scheint der Charterfolg also nicht mehr so wichtig zu sein. Ziemlich untypisch für ein Major-Label, welche doch sonst immer alles unter den Kommerz stellen. Mir kommt das spanisch vor.

0

Die Kosten wirken ersteinmal sehr hoch (genaue Zahlen wird dir keiner geben können, da dies die Plattenfirmen nicht preisgeben), aber sollte er wirklich die ein oder andere CD verkaufen, sind die Kosten für die Produktion im Gegensatz sehr gering ;D

Wenn er nicht zufrieden ist, frage ich mich, warum er nicht das Label wechselt, bzw. sich mit den Verantwortlichen zusammen setzt !??

Eigeninitiative wird dann wohl schon nötig sein !

Was verstehst du unter Produktion? Meinst du die Presskosten? Die sind sehr gering (ca 1.5 EUR/CD).

Das teure ist das ganze Zeugs aufzunehmen und abzumischen. Das kann (wenn man etwas gutes will) schnell einmal 20'000 EUR kosten. Dazu kommen noch die ganzen Vertriebskosten. Nehmen wir mal an du verkaufst 1000 Stück (was bereits ziemlich viel ist): 20'000 EUR + 1500 EUR (Presskosten) = Pro CD 21 EUR Kosten. Der Vertrieb verlangt sicherlich auch noch 2-5 EUR. Da bist du (bei 1000 Stück) schnell einmal auf 30 EUR.

Du siehst also, wenn du den Verkauf digital anbietest, sparst du 1.5 EUR (plus etwas gequetschtes für den Vertrieb). Der grosse Kostenblock (Aufnahme), ist jedoch noch nicht bezahlt.

Bei richtig grossen Produktionen kommen noch Zwischenhändler dazu, welche auch noch immer ein paar EUR wegnehmen.

Was möchtest Du wissen?