Wie viel kostet der lockdown dem Staat wöchentlich?

6 Antworten

Das kann man nicht genau sagen. Denn der Staat hat ja trotzdem noch Einnahmen. Man müsste auf die Jahresbilanz warten und dann mit dem Vorjahr vergleichen um genaueres sagen zu können

Jede Woche Lockdown dürfte beim Bruttoinlandsprodukt (BIP) rund 3,5 Milliarden Euro oder vier Zehntel des Quartals-BIP kosten, sagte Enzo Weber von der Forschungseinrichtung der Bundesagentur für Arbeit (BA). »Das wird die Beschäftigungsentwicklung in Deutschland noch einmal belasten«, betonte Weber. Das Bruttoinlandsprodukt betrug im Jahr 2019 in Deutschland etwa 3,44 Billionen Euro.,

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/corona-krise-lockdown-kostet-volkswirtschaft-pro-woche-3-5-milliarden-euro-a-45ab3634-13ef-4803-8b17-00e5f8904003

Woher ich das weiß:Hobby – Ich befasse mich schon seit Jahren mit Geschichte/Politik.

Ich meinte mal irgendwo die Zahl von 3 Mrd Euro/Woche wahrgenommen zu haben, bin mir da aber nicht absolut sicher.

Leben kann man nicht in Euro messen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Der Lockdown kostet nur die Bürger was.

Der Staat verdient ja an den korrupten Geschäften mit den Maskenherstellern und Co.

Was möchtest Du wissen?