Wie viel kostet das günstigste 5 Sterne los?

1 Antwort

das erläutert dir sicherlich deine Bank

Renteneinzahlung

Was muss ich ca. monatlich verdienen, um in 13 Jahren eine Rente (BfA) von EURO 300 zu bekommen?

...zur Frage

Kennt sich jemand mit dem Jahreslos der ARD Fernsehlotterie aus?

Ich hab mir aus meiner Sparkasse ein Jahreslos der ARD Fernsehlotterie mitgenomen. Das Los kostet 45€.

Wenn ich es jetzt einfach mal versuche und für 45€ mitspiele, ist das eine einmalige Gelegenheit wo man sozusagen einmal ne Ziehung mitspielt und danach müsste man sich ein neues Los kaufen, oder muss man dann öfters 45€ bezahlen?

...zur Frage

Reichen 2400 Euro Netto für einen Single?

Ich bin selbstständiger Programmierer und verdiene ca 2400 Euro Netto. Ich lebe in München und komme schon fast nicht mit dem Geld alleine aus. Ich gebe ca 400 Euro fürs Auto aus, Miete kostet 1300 Euro. Nun, lebe ich über meine Verhältniss oder was ist los?

...zur Frage

Fahrschule hat die Stundenpreise extrem erhöht. Dürfen die das?

Hallo,

darf meine Fahrschule die Preise für Sonderfahrten um 6,50 Euro einfach so erhöhen?

Ich finde die Erhöhung schon sehr extrem. Zumal die Preise für Übungsstunden und Sonderfahrten zuerst gleich hoch waren. Und die Übungsstunden haben sich nur um 1,50 Euro erhöht hat.

Ich versteh nicht warum die Übungsstunden und Sonderfahrten sich nicht gleichermaßen erhöhen!?

sabsi

...zur Frage

Aktion Mensch Rentengewinn oder Haushaltsgeld?

Aktion Mensch bietet verschiedene Lose an mit Lebenslanger Rente und "Haushaltsgeld".

Meine Frage bezieht sich auf das 5-Sterne-Los.

Ich kann einmal auswählen Haushaltsgeld für 5€ / eine Ziehung pro Woche 6000€ Monatlich für 20 Jahre.

Und einmal Sofortrente für 10€ / zwei Ziehungen pro Woche bis zu 5000€ Sofortrente monatlich. Soll heißen im Endeffekt macht es keinen Unterschied vom Preis her.

Der Haken an der Sache ist: ich bin Jung und bei der Sofortrente steht unter https://www.aktion-mensch.de/co/am/pls/lotterie/am.controller?psession=7488549B7AC05818A9A84724D9737D04&p_rubrik=spielanleitung&p_seite=artikel_1_6&pp=J das diese bis zu einem Höchstbetrag von 1000000€ gezahlt wird. diese Einschränkung gibt es beim Haushaltsgeld nicht.

Bedeutet:

Rente: 1 Million €

Haushaltsgeld. 20*12= 240 Monate Geld

240*6000€ = 1440000€

Irre ich mich oder macht das Haushaltsgeld wirklich viel mehr Sinn? Gibt es vielleicht etwas was ich übersehe? Stichwort die Versicherung die die Rente verwaltet. Gibt es dort vielleicht einen Unterschied? Warum sollte irgentjemand das Lebenslange Rente Los kaufen wenn es keine ist und dazu noch weniger Gewinn abwirft?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?