wie viel kostet das auswandern und wohnen in Schweden (ungefähr)?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Kannst Du hier alles nachlesen

http://www.schweden-seite.de/auswandern_nach_schweden.html

Du hast nur dann gute Karten, wenn Du in einem gefragten Beruf eine Ausbildung hast und fest damit rechnen kannst, dort einen Job zu bekommen.

Die Sprache solltest Du natürlich auch beherrschen.

Mittellos auf gut Glück einfach nach Schweden auszuwandern, ist eine ganz schlechte Idee. Die haben selbst genug Arbeitslose, die brauchen nicht auch noch Zuwanderer mit Problemen.

lg Lilo


ich bin 15 Jahre alt, würde dort dann meine schule beenden, eine Ausbildung zur klassischen Tänzerin abschließen und vielleicht noch ein sportstudium absolvieren...

0

Schweden ist nicht ganz günstig. Das "normale" Leben dort ist etwas teurer als hier.

Grundlegend musst du glaube ich min. 6 Monate den Lebensunterhalt aus eigener Tasche finanzieren können.
Die Krux nun ist, du bekommst ohne PersonenID keine Wohung und ohne Wohnung keine PersonenID.

Es gibt eine Menge Webseiten die das thematisieren.

Wir liebäugeln auch mit Schweden, beginnen aber "erstmal" mit einem Ferienhaus dort. Da gelten ein paar andere Regeln.

Am Anfang wirst du sicherlich mit English weiterkommen, aber der Bonus den man bekommt der währt nicht ewig, die Schweden erwarten schon, dass man die Sprache lernt.

Schweden ist ein schickes Land und eine gute Wahl, aber es ist halt nicht günstig.

http://www.schwedentipps.se/

Die schwedische Krone hängt über den Wechselkursmechanismus eng mit dem Euro zusammen, sodass Lebenskosten mit Deutschland vergleichbar sind.

Die norwegische Krone ist eigenständig und da ist das anders. Generell würde ich für einen Start 10.000 - 15.000€ planen, da sich Verfahren, Dokumente, Krankenversicherungen und ähnliches hinziehen kann.

Dann brauchst eben noch Mietkaution, Küche und diese Dinge summieren sich.

Du bist minderjaehrig und erfuellst als Schueler(in) keine einzige Voraussetzung fuer die Registrierung, also fuer den legalen dauerhaften Aufenthalt, in Schweden.

Du kannst dich uim ein Auslandsjahr bemuehen und danach das Land wieder verlassen - mehr nicht.

Kannst Du denn schon schwedisch?

Du solltest erstmal eine Arbeitsstelle einplanen. Dann kannst du dir auch den Lebensunterhalt verdienen, ohne Millionenerbe zu sein. Kannst du die Sprache? Hast du die notwendigen Papiere?

Was möchtest Du wissen?