Wie viel kosten 500 PS für den GT86/BRZ?

4 Antworten

Wie die anderen hier schon gesagt haben, ist 9.999 Euro Legal für solch ein vorhaben absolut unrealistisch.

Zum einen sind die benötigten Teile um es vernünftig zu machen schon über dem Preisniveau, da du ja nicht nur nen Turbo einbauen musst, sondern auch Bremsen, Getriebe, Antriebswellen, Motorsteuerung usw. anpassen musst und dass alles auch viel zeit beim vernünftigen verbauen benötigt. Auch die Zulassung dazu ist nicht trivial.

Dann bräuchtest du ein Gutachten für Abgas, Bremse, Fahrgeräusch usw. und da das noch nicht genug ist, musst du ab einer Leistungssteigerung von über 40% ein Gutachten zur Dauerhaltbarkeit anfertigen lassen.

Dies beinhaltet eine Fahrerprobung auf einer Prüfstrecke durch einen Gutachter, in Deutschland sind dafür 2000km auf einer Rennstrecke notwendig, zugelassen dafür sind der kleine Kurs auf dem Hockenheimring, die Nordschleife des Nürburgring oder das Testoval am Lausitzring. 2000km hört sich vielleicht nicht so extrem an, sind dennoch ein paar tage Arbeit für den Gutachter, das entspricht ein vielfaches der Straßenverkehrs Belastung, man spricht hier von mehr als 40.000km Laufleistung die dort auf den 2000km simuliert werden. Bei den Tourifahrten geht das natürlich nicht sondern muss beim Industriepool gemacht werden und das kostet richtig Geld.

Alleine die Eintragung dafür geht schon auf die 30.000 Euro zu.

Ja das geht. Für 10.000€ bekommst du aber nur eine Variante, die nicht zugelassen ist und sonderlich viel Geld ist die Haltbarkeit ist da dann auch nicht geflossen. Aber ja, für 10K geht das, man wird aber nicht viel Spaß damit haben

Warum kannst du dir das nicht vorstellen? Nach so einem Umbau ist vom Motor nichts mehr orginal. Dazu kommt eine andere Kupplung, ein massiv modifiziertes Getriebe, eine andere Hinterachse. Dazu eine komplette Bremsanlage, dann geht's weiter wie man das ganze abgasmäßig legal auf die Straße bekommt.

Willst du das also legal und standfest fahren, reichen die 10.000€ nicht Mal ansatzweise aus.

Alles in allen kostet das mit den entsprechenden Veränderungen am Fahrzeug/Motor sowie eingetragen seine 25-30k.

An sich reicht aber schon Stage III das sind 325 PS eingetragen und für den Alltag und 400 PS für für die Rennstrecke!

https://mps-engineering.de/toyota-gt86-subaru-brz-scion-fr-s/

Woher ich das weiß:Hobby – Seit über 15 Jahren aktiv in der Szene

Die Eintragung wird sowieso schwierig. Zumindest mit der vollen Leistung. Ohne großen aufwand kann man nur 40% Mehrleistung eintragen. Macht bei serienmäßigen 200 PS maximal 280 PS eintragbar. Bei mehr als 40% benötigt man einen Dauerlastnachweis 2000 km auf der Rennstrecke, was von den kosten und der Belastung in keinem Verhältnis steht.

0
@RefaUlm

Du bekommst den Umbau eingetragen, im Schein stehen aber nur die Ursprungsleistung + 40% und mit der Leistung muss der Wagen auch vorgeführt werden. Bei 200 PS sind das maximal 280 PS. Alles darüber ist nur mit Nachweis unter Dauerbelastung möglich. Die 2. Generation mit serienmäßig 234 PS kann mit 325 Ps eingetragen werden (234PS x 1,4 sind maximal 327,6 PS eintragbar). Die Info gibt MPS übrigens auch selbst bei den meisten Umbauten auf der Seite ;)

0

Was möchtest Du wissen?