Wie viel könnten sie wert sein?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Es gibt für alles Kataloge. Bei den Briefmarken allerdings gibt es preislich beim Verkauf hohe Unterschiede zu den Katalogpreisen. Nich selten bekommt man nur 10 Prozent vom Katalogwert. Bei Münzen ist das Verhältnis etwas günstiger, aber da kommt es wesentlich auf den Erhaltungsgrad an und nicht nur auf das Material oder die Seltenheit (das natürlich auch). Geh zu einem Experten und sag ihm, du brauchst den Wert für eine Versicherung. Wenn du sie einem Händlder zu Kauf anbietest, könnte er dir einen geringeren Wert nennen, um sie günstig zu bekommen. Sagst du aber, du hast sie geerbt, willst sie aber nicht verkaufen, dann könnte das günstiger für dich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt auf die Briefmarken und Münzen an. Beispielsweise die Inflationsserie von 1923: Hier sind gestempelte Marken viel mehr wert, als postfrische, vor allem die höheren Werte. Natürlich nicht den Wert, der auf der Marke steht (10 Millionen Mark waren damals nichts wert)

Auch das Alter lässt keine Rückschlüsse auf den Wert zu, ich habe eine Marke von 1869, gestempelt 1871, die ist gerade mal 1€ Wert. Trotzdem reizen mich gerade Marken aus der Zeit vor 1900.

Bei Münzen ist es ähnlich. Römische Münzen sind trotz der teilweise 2000 Jahre, die sie auf dem Buckel haben, oft nichts wert, weil es sehr viele davon gibt. Damals gab es keine Banken und die Leute haben ihr Geld einfach vergraben. Einen guten Wert kannst du jedoch für Sondermünzen oder beispielsweise Schweizer Franken aus Silber, vor allem die älteren Jahrgänge, erzielen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Suche einen Briefmarkenverein in deiner Nähe und lass dich dort beraten. Wenn du gutes Material hast, findest du sicher dort auch schon einige Abnehmer. Die guten Stücke kannst du dann ggf. zu einer Auktion geben, auch diese Infos erhälst du sicherlich dort. Alles andere länderweise fotografieren und beschreiben, bei Ebay reinsetzen und sich überraschen lassen. Manchmal klappt das dort gut, manchmal weniger gut, aber los wirst du es sicherlich...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

7 Antworten - viel Wahres - nichts konkretes ! Es handelt sich bei den abgebildeten Marken um ein Vordruckblatt der Bundesrep. Deutschland, mit Marken aus den Jahren 1978 / 79, MICHEL-Nrn von oben nach unten, von links nach rechts : 1029, 1030, 1032, 1031. 995 - 999 und 990 - 994 im Gesamt-Katalogwert von MI-€ 24,90. Vermutlich handelt es sich um ein Album deutscher Marken. Sieh nach von welchen Jahren der Gesamtumfang geht und rechne pro Jahr im Durchschnitt mit 30,- MI-€. Es geht natürlich genauer, wenn Du Dir einen MICHEL-Deutschland ausleihst und an Hand der Jahrgangswerttabelle addierst. Willst Du verkaufen (kein Mensch hat wirklich Interesse an diesen Jahrgängen !!!), dann wird es bei einer Auktion vermutlich mit 10% von dem Katalogwert gerufen und geht NICHT weg. Von Münzen habe ich keine Ahnung, es ist auch überhaupt nichts zu sehen oder von Dir angedeutet, um welche Länder und Jahre es sich handelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für die abgebildeten Briefmarken ("Massenware") bekommst du leider beim Händler nichts. Wertvolle Marken sind i.d.R. Marken, die vor 1870 erschienen oder bestimmte Marken dt. Kolonien Bei Münzen kommt es auf die Erhaltung und Seltenheit an, nicht in erster Linie das Alter. Lass dich von entspr. Händlern beraten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meistens isses schwierig, sowas zu verkaufen. Unabhängig vom Wert muss es ja auch jemanden geben, der das haben will....das vergessen die meisten Sammler und Horter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gernspieler
24.01.2013, 00:23

Volle Zustimmung. Mnache sehr alte Marken (Was ist "sehr alt"?) haben auch eine hohe Auflage gehabt, so dass sie gerade mal ein paar Cents Wert haben. Sammlerwert und erzielter Verkaufserlös können sehr weit auseinander liegen.

0

nimm Kontakt mit dem Auktionshaus Felzmann auf und lass sie dort schätzen. Dort sind Spezialisten vor allem für Briefmarken, aber auch für Münzen, aber ich befürchte, dass Du den Wert weit überschätzen konntest, www.felzmann.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kann dir hier keiner sagen.

es gibt briefmarkensammlungen, die umfassen mehrere alben und sind letzendlich nichts wert, weil es standartmarken sind.

bei münzen ists oft genauso. bei ebay bekommt du römische münzen oft schon für ein paar euro nachgeschmissen.

wenn du wissen willst, was für Werte du besitzt, erkundige dich nach Sammlern/Sammelbörsen in deiner Umgebung. Ein Profi kann das oft auf wenige Blicke abschätzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Briefmarken sehen besonders wertvoll aus - und sind ja wirklich SEHR alt! wenn die Münzen auch so alt sind hast Du einen riesen Schatz!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach Dich bei Münzhändlern schlau und für Briefmarken gibt es Kataloge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe zu einem Fachmann und lass sie schätzen xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?