Wie viel Km darf ein Motorrad haben / Gebrauchtkauf?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Also ich würde generell keine 125er kaufen mit 32 tkm... sicherlich laufen viele der Motoren so lang aber du weißt nicht wie der Vorbesitzer damit umgegangen ist...

Und 2800 € kommen mir ein bisschen viel vor für so viele km.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Preis ist wirklich vollkommen überzogen.

Aber Ehrlich das grenzt ja wirklich schon an Neupreis. Für die Kilometerleistung kann man schon einen ordentlich Abschlag einpreisen und das Ding ist schon 4 jahre alt.

32.000 Kilometer ist keni Problem wenn der Vorbesitzer immer regelmässig Wartung und Reperatur gemacht hat. Nach 32.000 Kilometern ist da schon ordenltich was fällig (mehrmals neue Reifen, mehrmals Ölwechseln, neue Kette etc).

Bevor du für so einen Wucherpreis dieses Motorrad kaufst dann besser noch etwas drauflegen udn du bekommst das selbe TEil nagelneu mit 2 Jahren Garantie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Effigies
09.05.2016, 20:15

das grenzt ja wirklich schon an Neupreis.

2800€ sind 62% des Neupreises.  Bei dir sind die Grenzen ziemlich breit wie es scheint.

0

Ich Persönlich denke da, das der Besitzer noch Mental an seinem Bike hängt, ansonsten kann er den Preis wohl kaum rechtfertigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vor allem für eine 125er relativ viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieHarpune
08.05.2016, 17:26

Wäre es dann aber in ordnung, wenn der Motor vorkurzem überholt wurde? Bzw wie viel würde das dann auch in etwas kosten?

0
Kommentar von kath3695
08.05.2016, 18:25

Ich glaube nicht, dass das viel bringt. Und der Preis ist eben im Vergleich relativ hoch angesetzt. Welche Kosten sind jetzt gemeint?

0
Kommentar von kath3695
08.05.2016, 19:51

Ich kenne mich da jetzt nicht so gut aus, rufe am besten einfach in der Werkstatt an und frage nach. Meine Mutter meinte, es wäre teuer. Da würde sie sich bei dem Kilometerstand und dem Preis lieber ein neues kaufen.

1

Dürfen tut es alles.

Aber wie kommst du jetzt auf ne X? Wir hatten dir lang und breit die Endurowelt erklärt, und jetzt kommt der Mist hintendran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieHarpune
08.05.2016, 17:17

Hab mich doch nicht für die Husky entschieden weil mir ne 07er Maschine für durchschnittlich 3.600€ zu Teuer ist. Zumal ich keine wirklichen Ersatzteile kaufen kann außer von speziellen Seiten. Bin jetzt eher zu Supermoto umgestiegen weil der großteil meiner Kumpels mit Supersportlern fährt & ich wsl. eher weniger offroad betrieben hätte. Zumindest nicht in dem Maße in dem es sich für mich lohnt ne Enduro zukaufen.

Ich stell mir jetzt nur im allgemeinen die Frage ob 32.000km für so ne Maschine viel sind? Bzw wie viel km ein Motorrad maximal haben sollte?

0

Das ist schon ziemlich viel für ein Motorrad

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?