Wie viel Kilo würde ich da abnehmen?

5 Antworten

Ganz grob, als Faustregel: pro Kilogramm Körpergewicht verbrennst Du auf einem Kilometer eine Kilokalorie. Es ist nicht (oder nur sehr eingeschränkt) vom Tempo abhängig, wieviel Energie Du auf einer bestimmten Wegstrecke benötigst (wenn ich doppelt so schnell, also mit doppelter Leistung, laufe, laufe ich die gleiche Streckenlänge in der Hälfte der Zeit).

Die Intensität aber entscheidet, woher der Körper die Energie nimmt. Wenn Du mit niedriger Intensität läufst, holt sich Dein Körper die Energie vorwiegend aus gespeicherten Fetten. Läufst Du schneller, so holt er sie sich vermehrt aus Kohlenhydraten und prozentual, zunehmend weniger aus Fetten.

Wiegst Du 70 Kilo und läufst 30 Km, so verbrennst Du nach der Faustregel 2100 Kilokalorien. Wenn Du ausschließlich Fett und keine Kohlenhydrate verbrennst (Fett hat einen Energieinhalt von 9 KCal/Gramm), dann verlierst Du bei 30 Kilometern 233 Gramm. In der Woche sind das 1,633 Kg.

Was Du nun tatsächlich abnimmst, hängt u.a. davon ab, wieviel Du ißt. Wenn Du nur das an Energie zuführst, was Deiner Verbrennung, abgesehen vom Laufen, entspricht (Grundumsatz und sonstige Tätigkeiten außer dem Laufen), würdest Du etwa das grob überschlagene Gewicht von 1,633 Kg pro Woche verlieren.

Für die 30 Km brauchst du etwa 3 Stunden wenn du durchschnittlich schnell gehst, ohne Pause.

Du würdest an einem Tag nur durch das Training etwa 1850 Kalorien zusätzlich verbrennen. Hochgerechnet verbrennst du pro Woche 12950 Kalorien. Wenn du täglich läufst, würdest pro Woche also 1,8 Kilo zusätzlich abnehmen.

Wenn du täglich läufst, verbrennst du pro Monat 55500 Kalorien, was umgerechnet 7,9 Kilo entspricht. Du würdest also in einem Monat etwa 8 Kilo abnehmen und würdest dann nur noch 60 Kilo wiegen.

Bedanke mich für deine Antwort, endlich mal einer der das geschrieben hat was ich sehen wollte.

Hast es sehr gut beschrieben

1

Das trifft aber auch nur bei entsprechender Ernährung zu. Wenn du jeden Tag so viel futterst, dass du deinen Kalorienverbrauch genau deckst, nimmst du kein Gramm ab.

1

also würde er in einem jahr (8×12) 96 Kilo abnehmen?

2
@EXPERT69

Expert69 natürlich  alles nur in der Theorie. Desto weniger Fett der Körper hat, umso weniger gern möchte er dieses hergeben.

 Außerdem  wird dafür auch der genaue Kalorienverbrauch ohne Sport benötigt, welcher  mit sinkendem Körpergewicht auch weniger wird. 

Und zuletzt: niemand wird es wohl durchhalten ein Jahr lang jeden Tag 3 Stunden zu Joggen, jedenfalls kein normaler Mensch.

1

Drei Stunden auf 30 km wäre ein mittleres Joggingtempo. Wenn er zügig geht, sind es um die fünf Stunden.

1

Das hat mit mehr faktoren als deinem Gewicht zu tun.

Ich habe selbst 10 Monate lang Täglich (Ohne ausnahmen) 1-2 Stunden mit dem Eigengewicht Trainiert und man konnte keine wirkliche Veränderung beobachten.

Vielleicht klappt es vielleicht hast du eben Pech.

Es lohnt sich aber auf jeden fall es auszuprobieren mir persönlich hat es psychisch sehr weitergeholfen.

Das ding ist wenn ich laufe bin ich nicht faul wenn ich mit meinem fahrrad unterwegs bin bin ich eben faul weil ich nach a und b schnell ankomme früher bin ich immer gelaufen hatte ne schlanke figur konmte so viel essen wie ich wollte habe nie zugenommen des war schön finde ich. Ich bin zufrieden mit meinem Kilo wäre schön wenn 1-2kg weg sind geht schnell weg aber wollte es nur wissen und es stimmt was du sagtest

0

Was möchtest Du wissen?