Wie viel kiffen ist zu viel des guten?

7 Antworten

Ersetze mal besoffen mit stoned. Und das kann man nicht wirklich beantworten, weils zu viele Faktoren gibt. Da spielt Toleranz ne Rolle, Konsumart und Form, Strain, Potenz, Menge, und auch ob Flower oder Öl konsumiert wird zb. Öl und Futter sind ja schon hart, aber werden auch langsam harmloser je mehr man konsumiert und die Toleranz steigt. Dann Joint oder Blunt? Blunts sind auch stark. Pipe oder Bong? Verschiedene hits, verschiedene highs. Etc etc. Das kann man nicht so genau beantworten. Ich hatte zum Beispiel mal einen Kiefkopf gehabt und war völlig out of it. Das als regelmäßiger Konsument. Wenn deine Toleranz niedrig ist, kannst du dich aber gewiss auf dem Mond wiederfinden.

Ich bin ein Gelegenheitskiffer und rauche Joints.

Ich hab schon lange nicht mehr gekifft, in welchem Verhältnis soll ich Tabak mit Dope mischen?

Ich möchte nicht übertrieben high sein

0
@Patrick0Star

Dann bleib bei Joints... bzw Spliffs. Ich rauche immer nur pur. Aber Nikotin soll chemisch gesehen den THC high einschränken. Auch wenn man es nicht wirklich merkt.

Du weißt doch wie du nach einem Joint drauf bist wenn du die Gelegenheit hast zu rauchen nehm ich an? Dann weißt du auch ob der schon reicht. Ansonsten austesten wie's mit 2 aussieht. Oder Konsumart wechseln. Ein Pipe hit. Ein Blunt. Usw...

1
@sugarcube420

Hab 10 gramm grade bei mir Zuhause 👅

Soll ich mir nen riesen Joint bauen hahaha.

Ne spaß, danke für dein tipp

1

Zuviel wird es immer wenn man die Kontrolle verloren hat, denke man kann mal einen durchziehen , aber wenn man nicht mehr wegkommt ist das schlecht

Ich würde sagen wenn du am Tag mehrmals kiffst ist das zu viel.

Also 1 Joint am Tag geht klar?

Ich kiffe sehr selten aber möchte halt nicht die Kontrolle über mich verlieren wenn ich hardcore stoned bin

1

Was möchtest Du wissen?