Wie viel KH soltle ich zu mir nehmen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn du so genau auf deine Ernährung achtest, dann schau erst mal wie viel du am Tag isst. Wenn es zu wenig ist, dann fange bei 200g Kohlenhydrate pro Tag an. Nach etwa zwei Wochen kannst du sagen ob du dich gut fühlst und das Training läuft. Wenn nicht, packst du 50g Kohlenhydrate drauf. Das geht so weiter bis du eine für dich günstige Menge entdeckt hast.

200g Kohlenhydrate sind in etwa 300g Nudeln. Früh Müsli, Mittags Nudeln und Abends Brot, dann ist das schon locker drin.

du bist doch das typische opfer dieser industrie, die den leuten einreden will, dass angeblich nur ihre produkte dazu geeignet sein sollen, für muskelaufbau oder sonst was zu taugen.

wenn du dich ausgewogen ernährst, d.h. keine einseitige kost über längere zeit zu dir nimmst und gleichzeitig durch hohe aktivität oder arbeit oder training alles "verbrennst", dann bildet ein körper gewollt oder auch unbeabsichtigt muskelmasse an den stellen, die stark und dauerhaft beansprucht werden. dabei spielt es doch keine rolle, ob man die mengen an proteinen, kohlehydraten und/oder fett zählt oder nicht. und unser körper ist durch di evolution darauf getrimmt, auch vorübergehend mit einseitiger kost klar zu kommen,

so simpel ist das. wenn du weiterhin dazu beitragen willst, dass red bull und andere sich goldene nasen durch die naivität der menschen verdienen können, dann kann dir das niemand verbieten.

du hast Recht!

DH!

0
@Orchidee7799

Es stimmt einiger maßen aber ich habe selbst Freunde dies so machen und Erfolge Seehr enorme erfolge haben weil ich sollte auch bewusst essen oder nicht ?

0
@Blackbuggy96

Das sehe nicht nicht so. Klar wenn du gesund leben willst musst du fern von Chemie und der Massenproduktion leben. Aber die Ernährung ist für den Sport wichtig. Kohlenhydrate verbessern das Muskelwachstum, weil sie den Insulinspiegel heben und Insulin ist eins der anabolsten Hormone überhaupt. Deswegen ist die Frage nach den Kohlenhydraten berechtigt. Und nur weil er nach Kohlenhydraten fragt heißt das noch lange nicht, dass er/sie Vitamine, Mineralien und Spurenelemente vernachlässigt. Würde man das tun, würde man auch etwas falsch machen.

Und die waren Opfer der Industrie sind die, die nicht mehr ohne Supplemente leben können. Einschließlich der Vitamin-, Mineralpräparate und Fettsäurekapseln. Denn das ist alles andere als natürlich ;)

0

mind. 80% der tageskalorienmege (komplexe kh, nicht zucker)

Was möchtest Du wissen?