Wie viel kann ich (Hungerstoffwechsel) höchstens zugenommen haben?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du wiegst morgen vielleicht zwei Kilo mehr, aber das ist nur das Essen das dir im Magen liegt. Zunehmen wirst du höchstens 500 Gramm, denke ich, das meiste Essen wird ja in Energie umgewandelt, der Überschuss lagert sich an - und 2000 Kalorien am Tag sind normal für einen Erwachsenen, du bist jugendlich und weiblich denke ich mal, darum hast du auch eine niedrigeren Kalorienbedarf. Ein erwachsener würde bei so einer Aufnahme wahrscheinlich gar nichts zunehmen, du als jugendliches Mädchen höchstens ein paar Hundert Gramm denke ich. Wenn du Sport machst erhöhst du deinen Kalorienbedarf und kannst mehr essen als normalerweise ohne zuzunehmen. Mach dir also keine Sorgen, von einem Wochenende wo man sich „überfressen“ hat wird man praktisch nicht dick, vor allem wenn man Sport macht. 

Danke für die Antwort. Mit 500 Gramm mehr kann ich wohl ganz gut leben, da habe ich wirklich schlimmeres befürchtet. ^^

0
@ThousandMoths

Gerne. Es werden wohl nicht ganz genau 500 sein, wahrscheinlich etwas weniger, also leg dich nicht auf diese Zahl fest, wahrscheinlich ist es sogar noch weniger. Man neigt dazu sich unnötig Sorgen zu machen obwohl alles in Ordnung ist - mach dir keinen Kopf!

1
@Jokerfac3

Solange es nicht direkt ein paar Kilo sind ist mir eigentlich alles recht. (: Ja, der Kopf ist da bei mir wohl auch das Hauptproblem, aber daran will ich ja arbeiten. ^^

1

Hallo :)! Ich war selbst in der Essstörung und habe sie aber überwunden. Ich weiß also genau wie du dich fühlst. Ich denke, dass du nicht mehr als 2-3 kg zu dir genommen hast...  Ich kann dir noch als Tipp geben, nur du kannst dich schön fühlen und schön machen. Ich finde es toll, dass du dies überwinden möchtest und neue Wege suchst. Ich würde, um den Jo-Jo Effekt zu vermeiden, meine kcal Zufuhr wieder auf 1000 kcal steigern. Und dann nach für nach immer 2-300 kcal mehr! :) vergiss nicht, Ca 2 Liter zu Trinken, das hilft auch nochmal zusätzlich. Und wenn du das Gefühl hast, dass das zu viel war, jogge ein bisschen - aber lebe in dem Gedanken, dass du das für deine Genesung tust une nichr, um weiterhin in der Magersucht zu stecken.: du kannst nach und nach immer mehr essen. Une selbst wenn du mal 2000 kcal an einem Tag gegessen hast - stresse dich nicht! Wie gesagt, fang am besten wieder langsam an und finde Freude am essen und genieß es, so fühlst du dich besser. Ganz liebe Grüße und du schaffst das! :)! 

Vielen Dank für die liebe Antwort, das zu lesen macht gibt mir echt Motivation. :)

0

Du wiegst mal locker 10-15 kg zu wenig. Also ist es egal ob du morgen 1-2 kg zugenommen hast.

Mach nur weiter so, eines Tages fällst du tot um.

Was ich mal überhaupt nicht verstehe, dass deine Eltern sich nicht um dich kümmern. Die müssen doch sehen, dass du beim laufen schon klapperst.

Ernsthaft?

0
@danitom

Dann sorry. Hat sich für mich wegen des letzten Satzes gelesen wie ein Troll.

Ich bin 18. Und die Tatsache, dass meine Eltern sich solche Sorgen um mich gemacht haben war tatsächlich einer der Gründe, warum ich beschlossen habe, dass ich nicht so weitermachen will.

0

Hohes Kaloriendefizit und wenig Abnahme?

Hallo liebe Leute :)

Ich glaube diese Frage wurde schon oft gestellt, allerdings denke ich das jeder Mensch anders ist und jeder so seine eigenen Sorgen hat.

Nun zu meiner Frage:

Ich habe letztes Jahr bei 165 cm Größe 58 Kg gewogen. Ich habe nie auf mein Essen oder Sport geachtet (war aber immer schon aktiv). Dann hatte ich einen Reitunfall und war 2 Wochen im Krankenhaus, in denen ich aufgrund vieler Medikamente kaum gegessen habe und sehr zusammen gefallen bin. Nach dem Krankenhaus hatte ich immer wieder Fressattacken (die Psyche hat da glaub auch nicht mehr ganz mitgespielt).

Jedenfalls habe ich im Dezember ungefähr 63kg gewogen und dachte jetzt muss sich was ändern. Ich fing mit Kraftsport im Fitnessstudio an. Ernährungstechnisch wurde mir low Carb empfohlen.

Dummerweise nahm ich einfach schlagartig zu und war mitte Mai bei knapp 69 Kg.

Ende Mai wurde ich nochmal operiert. Danach habe ich angefangen kalorien zu zählen und das klappt auch ganz gut. Ich habe am Anfang 2000 kalorien am Tag zu mir genommen und langsam Erfolge gesehen. Dann bin ich radikal auf 1400 am Tag runter gegangen, wobei ich an manchen Tagen bei 1500, dann mal auf 900 usw. pro Tag kam. Dazu habe ich viel Cardio gemacht (mindestens jeden 2ten Tag Joggen) und hab in 3 Wochen 3,5 Kilo abgenommen.

Vor 2 Wochen bin ich auf 1700 kalorien pro Tag hoch gegangen und mache wieder weniger Cardio und mehr Kraftsport (Cardio 1-2mal die Woche, Krafttraining 3-4 mal die Woche). Ich wiege inzwischen 63,5 Kilo.

Nun endlich meine Frage:

Ist mein Kalorienzufuhr ok?

Low Carb mache ich nicht mehr, eher low Fat, da ich das Gefühl habe, dass es besser klappt und ich dait einfach besser leben kann.

Ist die Abnahme normal oder zu wenig für fast 2 Monate bei meiner kalorienzufuhr?

Habt ihr noch empfehlungen oder wisst was ich noch besser machen könnte?

Vielen Dank für eure ABtworten und das Lesen meines Textes :)

...zur Frage

kalorien in der Diät bei 16 jähriger sportlerin?

Hey,

also ich bin versuche schon seit langem abzunehmen, Hab mir eig auch genug Wissen dazu angeeignet, da ich nich vor einem Jahr ca 8 kg abgenommen hatte. Da viele meinten, ich würde zu wenig wiegen, habe ich zugenommen. Habe ca 10 Kilo zugenommen (Großteil auch Muskeln) und finde aber, dass ich fast zu viel Körperfett habe.

Ich bin nicht dick und trotzdem definiert, aber wäre mit 1-3 kilo weniger zufriedener. Das komische ist nur, dass ich in den letzten drei Monaten mein Gewicht gehalten habe, obwohl ich 6 Tage in der Woche trainiere (Joggen,Spinning,HITT & Kraftsport) und meine Kalorienzufuhr immer weiter gesenkt habe, weil NICHTS passiert ist. Habe mein Gewicht gehalten, trotz stimmiger Makronährstoffe.

Jetzt war ich ca 4 Wochen lang bei nur 1000 kcal mit 16 Jahren, einem Gewicht von ca 57 kilo, Muskelanteil 74 % und Fettanteil 22% (Rest Knochenmasse) und einer Größe von (leider nur) 164 cm.

Das kann doch nicht sein. Dachte jetzt, ich sollte meine Kalorien ein wenig erhöhen, weil das wahrscheinlich zu wenig ist, aber das hat ja eig vorher auch nicht geklappt.

was kann ich tun, bzw welche Kalorienanzahl müsste klappen? (ich weiß laut Rechner ca 1300-1400, aber hat vorher auch nicht hingehauen) ich bin am verzweifeln und möchte mich einfach mit meinem Körper wohlfühlen.

danke für alle hilfreichen Antworten!

Lg

...zur Frage

Sollte ich meine Kalorienreduzieren?

Ich trainiere seit 3 Wochen und esse täglich ca. 2600kcal (zähle die Kalorien) 30% Eiweiß, und sonst auch nur komplexe Kohlenhydrate und gute Fette, nun habe ich in den 3 Wochen 1,4kilo zu genommen, obwohl ich 3 mal die Woche a 90min trainieren und 8h auf der Arbeit nur stehe und gehe. Sollte ich die Kalorienzufuhr reduzieren? Oder ist das normal beim Muslelaufbau am Anfang

...zur Frage

Wie tief kann der Grundumsatz sinken?

Wenn man sich im Hungerstoffwechsel befindet kann der Grundumsatz ja um Einiges gedrosselt werden. Aber um wie viel Prozent handelt es sich da? Ist es tatsächlich möglich dass man irgendwann mal von 10 Kalorien zunehmen könnte? Oder ist eine Zahl wie 500 realistisch? Angenommen man äße über Monate hinweg 500, dann 400, dann 300 und schlussendlich nur noch 200 kcal am Tag. Würde man dann dann von 800 Kalorien zunehmen? Immerhin wäre das ja das Vierfache der eigentlichen Kalorienzufuhr. Danke im Voraus!

...zur Frage

Verzweifelt wegen der Kalorienzufuhr (Abnehmen-Frau)?

Ich bin schon seit paar Jahren unsicher bezüglich der Kalorienzufuhr fürs abnehmen. Als ich einmal angefangen habe mich gesünder zu ernähren und ca 1400 Kalorien am Tag zu mir genommen und regelmäßig Sport getrieben habe plus tägliche Bewegung in der Schule und so weiter und ich hab da auch einmal in der Woche einen cheat day eingebaut. Und da habe ich um die 4 Kilogramm abgenommen und das sah man auch. Danach habe ich wieder um die 6 kg zugenommen und das blieb jetzt ach so. Nun versuche ich wieder komplett meine Mahlzeiten zu verkleinern und allgemein nicht so viel ungesundes zu essen. Jetzt nach 4 Wochen nehme ich ungefähr zwischen (1000-1400) zu mir plus einmal in der Woche cheat day oder mal Kleinigkeiten und man sieht schon Veränderungen + (-2,5kg). Ich mache zwar nicht mehr zu Hause Sport wie damals, doch bewege mich trotzdem noch und habe Sport in der Schule. Ich habe letztens dann gelesen dass es schlecht ist weniger Kalorien zu sich zu nehmen als den Grundumsatz. Nun habe ich versuche ein klein wenig mehr zu essen (über dem Grundumsatz) und mein Bauch ist wieder dicker geworden und es sieht aus als hätte ich nach einem Tag wieder Hüftspeck bekommen und ich fühle mich dann aufgebläht. Und die online Kalorienrechner sagen mir ich soll um abzunehmen/fett abzubauen um die 1600-2000 (kommt auf die Online Seite an) zu mir nehmen doch ich verstehe das nicht weil ich mich nach so einer Kalorienmenge(über dem Grundumsatz) richtig fett fühle und ich auch beim Blick in den Spiegel das sehe.

Tut mir leid für den langen Text aber ich bin verzweifelt und was garnicht wie viel ich essen soll. Ich hoffe jemand kann mich aufklären und sagen wie ich essen soll und wieso ich mich dicker fühle/aussehe nach dem Essen über dem Grundumsatz.

Danke schon im Voraus :)

...zur Frage

Nach Magersucht wie Kalorien steigern?

Hallo Leute,
Ich bräuchte mal eure Hilfe und Erfahrungen :)
Und zwar habe ich Magersucht. Ich wiege im Moment 43,5kg bei 1,63m .. Ich habe ein Riesen Problem mit dem Essen .. Ich esse Sonntag bis Freitag immer nur so 300-400kcal am Tag und samstags muss ich immer mehr essen, da meine Komplette Familie daheim ist.. Da komm ich meistens auf 3000kcal! Aber dieser "refeed"-Tag bringt mir überhaupt nichts, da ich trotzdem pro Woche ungefähr ein halbes bis ein Kilo abnehme!
Aber ich würde gerne endlich wieder normal essen können! Es gestaltet sich iwie nur sehr schwierig:/
Wie meint ihr soll ich meine kalorienzufuhr steigern, dass ich nicht sofort in den Jojo Effekt komme, sondern langsam zunehme? Soll ich jede Woche um 50-100 kcal steigern, oder gleich auf meinen grundumsatz und dann langsam auf 2000 steigern?
Wäre euch sehr dankbar wenn ich mir mit euren Erfahrungen helfen könntet :)
Vielen Dank schonmal.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?