Wie viel kann ich als Jugendliche verdienen wenn Mutter ALG 2 bezieht?

5 Antworten

Wenn du dauerhaft nebenbei etwas dazu verdienen möchtest und nicht nur einen Ferienjob machst,dann geltend ab dem 15 Lebensjahr die Freibeträge auf Erwerbseinkommen nach § 11 b SGB - ll für dich !

Dein Einkommen überweist dir ja dann dein Arbeitgeber ( AG ),damit hat das Jobcenter dann nichts zu tun,nur wird dir dein Einkommen dann nach Abzug von Freibeträgen auf deinen Bedarf ( Leistungen ) angerechnet,die deine Mutter derzeit noch für dich bekommt.

Du hast dann vom Bruttoeinkommen zunächst einen Grundfreibetrag von 100 €,ab 100 € - 1000 € Brutto 20 % und von 1000 € - 1200 € Brutto noch mal 10 % Freibetrag.

Diese Freibeträge werden dann addiert,theoretisch von deinem Brutto bzw.Nettoeinkommen abgezogen und das ergibt dann dein anrechenbares Erwerbseinkommen,dazu käme dann sonstiges Einkommen wie Kindergeld / Unterhalt usw.

Das gesamte anrechenbare Einkommen wird dann mit deinem Bedarf verglichen und sollte dann noch ein Bedarf bestehen bekommt deine Mutter diesen für dich wie jetzt auch als so genannte Aufstockung gezahlt.

Würdest du also angenommen 300 € Brutto = Netto verdienen läge dein Freibetrag bei 140 €,es blieben 160 € anrechenbares Einkommen und diese würden deiner Mutter von deinen Leistungen abgezogen,die musst du ihr dann aus deinem Einkommen selber zahlen,es blieben dir also deine 140 € Freibetrag.

Wenn du angenommen 450 € Brutto = Netto verdienen würdest hättest du 170 € an Freibetrag und 280 € würde das anrechenbare Erwerbseinkommen betragen.

Solange du noch zur Schule gehst oder eine Maßnahme machen würdest,unter 25 wärst und keine Vergütung dafür bekommen würdest,könntest du dir pro Jahr in den Ferien in bis zu 4 Wochen bis zu 1200€ ohne Anrechnung auf deinen Bedarf dazu verdienen.

Der Ferienjob darf aber nicht bei deinem AG - gemacht werden wo du schon nach der Schule arbeitest,denn dann handelt es sich nicht um einen reinen Ferienjob,auch dürftest du dann nach den Ferien keine Berufsausbildung beginnen in der du dann eine Vergütung bekommst.

Ich muss leider den anderen beiden widersprechen. Du hast einen Freibetrag von 100€, im dem nichts abgezogen wird. Ab dem Zeitpunkt, wo du mehr als 100€ verdienst, bekommst du nur noch 20% von deinem Verdienst. Also kannst du bei einem 450€ Job, maximal 170€ verdienen.

Darf man neben Arbeitslosengeld 1 einen 450 € Job machen?

Servus,

ich werde mein/ en Vollzeitjob/ Arbeitsverhältnis zum 30.10.aus persönlichen Gründen kündigen und habe bereits einen Teilzeitjob sicher, den ich ab November beginnen werde. Ab nächstes Jahr April werde ich meinen Betriebswirt in Vollzeit beginnen.

D.h. ich wäre ca. 6 Monate offiziell "arbeitslos" und da ich ja selber kündige wäre ich beim Amt sowieso 3 Monate gesperrt und dann würden mir sozusagen 3 Monate noch Arbeitslosengeld zustehen.

Da ich aber sowas wie einen Teilzeitjob/ Minijob sicher habe, also im Schnitt würde ich 400-800 Euro verdienen kommt eben drauf an wieviel ich dann arbeite.

Steht mir dann Arbeitslosengeld noch zu? Bzw. darf ich neben den Arbeitslosengeld einen Zusatzverdient auf 400 € Basis dazu verdienen oder ist das untersagt?

Kennt sich da jemand aus?

...zur Frage

Überweisung vom Jobcenter wie lange dauert es?

Ich habe Donnerstag per Telefon gesagt bekommen , das sie das Geld angewiesen haben , Bescheid drüber schriftlich Kram Sam . Wie arbeit die deutsche bank von den buchungs Zeiten

...zur Frage

Umzug in ein anderes Bundesland mit ALG II

Hallo,

eine Freundin von mir überlegt aus der Rheinland-Pfalz nach Hessen zu ziehen. Sie bezieht ALG II. Ich wollte mal fragen, ob jemand weiß wie das dann mit dem Jobcenter in Hessen abläuft. Muss sie vor dem Umzug in Hessen wieder ALG II beantragen, oder wird das vom Jobcenter in der Pfalz an das Jobcenter in Hessen weitergegeben? Werden Kosten übernommen? Und muss sie generell hier wieder alles beantragen, oder wird das zwischen den Ämtern weitergegeben?

Danke schonmal

Liebe Grüße

...zur Frage

Wieviel darf ich als Hartz 4 Kind dazu verdienen?

Hallo, meine Mutter bezieht Hartz 4 und ich wollte fragen wieviel ich im Nebenjob dazu verdienen darf. Zur Zeit besuche ich die Berufsschule und bekomme demnächst ein bisschen Bafög.  Wieviel darf ich dazu verdienen ohne das meine Mutter Abzüge hat?
Und bekomme ich dann kein Bafög mehr?
Danke im Voraus :)

...zur Frage

450€ nebenjob als Schülerin - hartz4, wieviel zieht jobcenter ab?

Wieviel zieht das Jobcenter bei einem 450€ nebenjob einer SCHULERIN ab? Wenn sie arbeitslosengeld 2 bezieht, da Eltern arbeitsunfaehig sind.

...zur Frage

Bafög und Nebenjob, wie sieht das aus(Hartz 4)?

Hallo liebe Freunde. Wie sieht es mit der Reglung aus, wenn jemand der in einem Haushalt lebt in dem Hartz 4 benasprucht wird und Bafög bekommt mit dem Nebenjob aus. Generell gilt ja, man darf neben dem Bafög seit 2016 450 Euro verdienen im Monat. Wie sieht es denn nun aus, wenn man denn nun in einem Haushalt lebt indem Hartz 4 beansprucht wird?Was sind die regeln mit Nebenjob und Bafög etc.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?