Wie viel Kälte halten Kaninchen aus? + Innenhaltung im Winter

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Fakt ist, im Winter dürfen Kaninchen NIEMALS Frost ausgesetzt werden. Wenn du sie nicht unbedingt in deinem Zimmer haben willst, dann in einer beheizten/isolierten Garage. Kaninchen verlieren nur viele Haare, wenn sie vom Sommerfell zum Winterfell wechseln (ca. September/Anfang Oktober) und vom Winter- zum Sommerfell (ca. April). Ich habe mein Kaninchen auch immer Winter drinnen. Kein Problem!

Als Einstreu würde ich das empfehlen: http://www.zooundco24.de/shop/kleintier/einstreu/activa-natur-einstreu-20l-beutel-8kg.html

Das ist nicht so krümelig wie die Sägespähne, hygienischer für Urin, bindet den Geruch und ist besser zu entsorgen:)

Ich hoffe ich konnte etwas helfen:)

Viele Grüße!

Danke für deine Antwort :-)

Also bei meinem männlichen Widder ist das mit dem Winter- und Sommerfell immer etwas problematisch, weil er immer zu spät dran ist :-) Sein Sommerfell z.B. hat er erst seit ca. 3 Wochen vollständig. Ich weiß leider nicht, ob das normal ist oder nicht, aber mir kommt es so vor, als wäre er immer zu spät dran :-)

Danke auch für den Tipp mit dem Einstreu!

Eine beheizte Garage haben wir leider nicht, aber falls ich zu stark gegen die Tierhaare reagieren würde, bliebe noch unsere großer Flur als Notfall-Plan.

0
@BlueRabbit

Danke für die Auszeichnung:) Also unser "Mann" verliert jetzt schon seit 2 Wochen sein Sommerfell und bereitet sich auf Winter vor...

0

Zwerg Kaninchen sollte man nicht rein nehmen wenn es kalt ist.Nur wenn die Kaninchen andauernd zu Hause sind.Und wenn die Kaninchen andauernd draußen sind dann eine dicke deke.

ich setze meine ab -10 Grad rein lg marie

Hasen wieder drinnen halten?

Hey, ich bin auf der suche nach den Hasen Experten ; ) BITTE LEST EUCH DEN TEXT DURCH! Es ist sehr wichtig! Und zwar.. Vor vier Jahren habe ich mir 3 Hasen gekauft. Für mich war von Anfang an klar sie draussen in meinem Garten zu halten. Sie dürfen natürlich auch immer regelmässig raus in den grossen Auslauf und schauen recht glücklich aus. Nun merke ich aber das es langsam sehr anstrengend wird jeden Morgen sich die Schuhe anzuziehen Jacke anziehen raus in den Schnee zu stapfen die eingefrorene Wasserschüssel zu reinigen und den Schnee beseitigen damit die Hasenstall Tür auf geht etz.. am Abend wieder das gleiche. Dass klingt nun so als währe ich zu faul mich um meine Tiere zu kümmern, nein es geht mir voralllem darum das durch die ganze Prozedur so viel zeit verloren geht. Ja früher aufstehen und ,,Das hättest du dir vorher überlegenen müssen'' werden die antworten jetzt sein. Deshalb antwortet bitte nur wenn ihr eine brauchbare Antwort hab! So, ich habe ich mir nun gedacht das es doch viel praktischer währe meine hast drinnen zu halten! Schluss mit Schnee, Kälte und den zugefrorenen Wasserschüsseln. Wir haben ein sehr grosses haus und ein Zimmer würde frei stehen. Ich hab mir gedacht das man dort doch ein optimales Hasenzimmer einrichten könnte und auch wenn es regnet können meine Häschen raus. ( Wir haben so ein Gitter zum aufstellen welches wir im Zimmer platzieren könnten und wenn es schön ist draussen dürfen sie natürlich sowieso in den ganz grossen Auslauf. ) Nun kommt das Problem, meine drei Zwergis sind nun schon ihr ganzes leben ( im April 4 Jahre ) draussen. Seit sie bei mir wohnen leben sie im garten. Nun meine Frage: Ist das für die drei Hasen schädlich wenn sie nun nach so langer Zeit drinnen leben würden? Ein HERZLICHES DANKE an ALLE die sich den Text durchgelesen haben und mir nun vielleicht sogar eine brauchbare Antwort liefern<3

...zur Frage

Meerschweinchen im alten Hasenkäfig halten

Unsere Nachbarn mussten ihre Hasen (oder Kaninchen?) verkaufen, daher haben wir den Stall bekommen. Dieser ist zweistöckig. Meine Meerschweinchen gehen nie nach oben und trinken auch nichts mehr, seit sie in dem neuen Käfig sind. Deswegen haben wir sie zurück in ihren Käfig, in dem sie wieder ab und zu trinken. Früher hingen sie aber STÄNDIG an ihrer Wasserflasche. Ist das eventuell so, weil die Meerschweinchen die Reviermarkierungen der Kaninchen noch riechen können und sich daher eingeschüchtert fühlen? Sollten wir den Käfig mit Essig auswaschen, bevor sie ihn das nächste Mal betreten? Oder sollten wir ihn gar nicht mehr verwenden?

...zur Frage

Kaninchen alleine draußen? Winter?

Hatte zwei Zwergkaninchen und eins der beiden ist gestorben! Habe mich im Tierheim etc. erkundigt aber dort gibt es keine Kaninchen im gleichen Alter in Draußenhaltung! Habe jetzt so eine Hasenstallplane nenn ichs jetzt mal (also so eine mit durchsichtigen "Fenstern") um den Stall gemacht! Meine Hasendame hatte den Sommer über garkeine Probleme alleine da sie in unserem Garten tagsüber ca. 200 Quadratmeter Auslauf hat. Meine Frage ist ob ich sie nun den Winter über einfach mit dieser Plane draußen lassen kann ohne das sie erfriert???

...zur Frage

Kaninchen zu spät für Außenhaltung?

Hallo, da meine Freundin mich jetzt ganz kirre gemacht hat als sie mir sagte, ich könne meine Kaninchen nicht über den Winter draußen halten da sie kein Winterfell bilden konnte, muss ich jetzt einfach hier nochnal nachfragen was die Kaninchen Profis dazu sagen. Ich habe mir Mitte des Sommers zwei Kaninchen geholt, welche jetzt ca 6 Monate alt sind. Ich hatte bereits einen außenstall, welcher jedoch meiner Meinung nach wie fast alle Ställe die man kaufen kann, total schlecht isoliert und auch noch zu klein war. Drum habe ich jetzt selbst binnen ein paar wochen einen Stall gebaut, welcher sowohl isoliert, Regengeschutzt und groß genug ist fur die beiden..... Ich habe meine zwei eigentlich so oft wie möglich draußen im Freilauf sitzen. Nur wenn es geregnet hat oder einfach zu heiß war habe ich sie tagsüber rein. Dort haben die beiden mittlerweile ein ganzes Zimmer für sich in Beschlag genommen.. Dort haben sie bislang auch jede Nacht verbracht.. Da ich sie auch wo es warm war nef in den kleinen Käfig über nacht sperren wollte.....

So. Nun ist der große Stall auch schon einige Tage fertig und sie könnten nun komplett draußen bleiben.. Meine Freundin meinte jetzt dass das nicht ginge, weil sie keine Möglichkeit gehabt hätten, Winterfell zu bilden... Vor ein paar Wochen war es Aber doch auch noch total warm... Ich war der Meinung, dass die Hasen doch eher die Kälte vertragen als die Hitze.. Und wann hätten sie denn das Fell sonst gebildet?, Besteht jeztr noch die chance dass ich sie zumindest so lange es nicht unter Null Grad wird draußen lasse und nur wenn es wirklich unter Null Grad wird rein hole oder ist es für diesen Winter so oder so jetzt zu spät zum überwintern draußen??

Ich habe leider kein Dach über den Freilauf. Nur ein netz..

Meine Hasen sitzen aber auch wenns regnet warum auch immer bis in die Nacht lieber draußen zusammengekuschelt als drin im Stall... Woran liegt das? Gehn die nicht automatisch ins "trockene" und "warme" also in den Stall?? Oder warten sie schon dass sie in die Wohnung dürfen?? Wie viel Grad halten denn Kaninchen aus? Möchte meine zwei jetzt net mit aller Gewalt raus setzen um dann auch noch einen Kranken Hasen haben der sich in der Kälte erkältet..... Heute ist es ja schon spürbar kälter als sonst in diesem Jahr.. Kann ich sie (ich bin gerade erst von der Arbeit gekommen) jetzt bedenkenlos draußen lassen bis abend? Oder soll ich sie einfach mal heute nacht draußen lassen in der Hoffnung dass keiner krank wird??

Bin für jede Antwort dankbar!!

...zur Frage

hat mein langhaar kaninchen im winter zu kalt?

hallo, ich wollte euch fragen ob mein langhaar zwergwidder zukalt hat im winter? (sie leben auf dem balkon) wäre es jetzt zuspät ihn bzw. sie (sind 2) reinzuholen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?