wie viel joule hat so eine "richtige" pistole. von cops und so...

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Lass dich bloß nicht von irgendwelchen Zahlen hier kirre machen. Die Jouleangaben lassen sich nicht an den einzelnen Waffen festmachen, sondern hängen in überwiegendem Maß von der verwendeten Munition ab.

Wenn's dich interessiert: Google mal nach >Wiederladen<, da sollten für einzelne Patronen die höchstzulässigen Drücke eingetragen sein. Ich könnte ja selber in mein Wiederladebuch schauen, aber unter tausenden Kombinationen von Hülsen und Geschossen was raussuchen, nur um hier eine nichtssagende Zahl hinzuschreiben???

Es kommen mehrere Faktoren zusammen: Geschossgeschwindigkeit, Masse, Querschnitt, Lauflänge, Gasdruck. Daher können hier mehrere Energiewerte aus ein und der selben Waffe zustande kommen!

0

Wie schon erwähnt hängt die Leistung von Munition von vielen Einflüssen ab, unter anderem z.B. Lauflänge, Geschoßgewicht, Verwendungszweck der Patrone oder auch Außentemperatur. Allerdings geben die Hersteller für ihre Munition Standartwerte an, die unter normalen Bedingungen aus gängigen Waffen erreicht werden. Die Leistungen sind aber von Hersteller zu Hersteller durchaus unterschiedlich. Ich hab mal Werte von Magtech rausgesucht, die liegen so im Mittelfeld : 9mm Luger - 430 bis 520 Joule..., .357 Magnum - 570 bis 730 Joule..., .45ACP - 340 bis 540 Joule..., .44 Magnum - 1100 Joule...,.454 Casull - 2500 Joule...,. 500 S&W - 3100 Joule.... Die von/bis Werte ergeben sich daraus, das man manche Patronen in verschiedenen Ausführungen ( Unterschall, Hohlspitz,VM ,ect....) bekommt.

ich würde denken das die mehr hat denn die meisten luftgewehre haben um die 7.5 joule ich denke das sone pistole um die 400 joule hat

Also eine Walther P99 9mm hat 490 Joule. Falls Dir das weiterhilft :-)

Was möchtest Du wissen?