wie viel ist ein Hund in seinem Ganzen Leben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mein Hund ist ein 25 kg schwerer mittelgroßer Hund. Hat Futterkosten monatlich von 50 Euro. Sagen wir mal der gute Kerl wird so 13 Jahre alt sind sind 7.800 Euro nur an Futter. 

Und wieviel ein Hund frisst kann man kaum beantworten. Da es so unterschiedliche Ernährungsweisen gibt. Von Trockenfutter, bis Frischfleisch, oder Roh. Alles wiegt anders. 

Monatlich zahle ich aber noch Hundeschule/Versicherung/ Steuer. Das bei ungefähr 13 Jahren Lebenserwartung , sind das um die 15.600 Euro. Ein Haufen Kohle. 

Tierarztkosten kann ich nicht vorher sagen. Aber ich habe bisher (mein Hund ist 3,5 Jahre) um die 1200 Euro Tierarztkosten gezahlt. 

Von Blutabnahme, Leber und Nierenwerte , Schilddrüsenprofil, Kastration, Impfen, ohrmilben, HD+ED Röntgen , verletze Pfote durch Glasscherbe,  bis hin zu Schnupfen und Husten alles schon dabei gehabt. 

Man sagt nicht umsonst ein Hund, verursacht Kosten die einem Kleinwagen entsprechen.


Mein Schäferchen so etwa 1800kg Trockenfutter, wenn sie 15wird. Ein Sack TroFu reicht immer etwas über nen Mpnat, sind 12 kg.
Dazu kommt noch Frisches wie Beinscheibe, Joghurt, manchmal Obst, Hüttenkäse usw. was ich aber zum einen nie gewogen hab und zum anderen sehr unterschiedlich ist.

Hallo,

das kommt auf den Halter an :-)

Weil Hunde sind nämlich evolutionsbedingt Freßmaschinen solange was da ist, fressen sie auch.

Deswegen muß man als Hundebesitzer auch streng sein und ihnen nie mehr als die unbedingt notwendige Tagesdosis zum Essen geben.

Daher braucht ein erwachsener Hund mit einem Körpergewicht von 10 Kg zum B. pro Tag 140 Gramm an Nahrung.

Pro Jahr also 51,1 Kg.

Wobei im Alter diese Menge natürlich weniger wird.

Daher kann man deine Frage auch nicht pauschal beantworten, da es nämlich nach

-Alter und Alterserwartung

-Gewicht

eines Hundes unterschiedliche Werte gibt.

1825 kg Trockenfutter.

Etwa 2000 kg. Weil: 1/2 kg tgl. mal 365, mal 10... Ungefähr. 

Was möchtest Du wissen?