Wie viel ist ein Gramm Weißgold wert?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Weißgold als Sammelbegriff bezeichnet Goldlegierungen, die durch Beimischung deutlich entfärbender Zusatzmetalle eine weiß-blassgetönte Goldlegierung ergeben. Als Legierungszusätze werden hauptsächlich das Platinnebenmetall Palladium, (früher sehr häufig) Nickel oder bei niedrigen Goldgehalten Silber verwendet. Die Entfärbung des von Natur aus gelben Goldes tritt kontinuierlich ein und setzt eine gewisse Menge des entfärbenden Zusatzes voraus; der Rest, der dann noch bis zum berechneten Gesamtvolumen fehlt, wird oft aus Kupfer/Silber gestellt.
Da selbst in 999 Gold ein Zusatz vorhanden ist, kostet Weißgold, Rotgold,Grüngold und Gelbgold genau das gleiche. Es kommt auf die Legierung an. Für Feingold 999er wird heute 35,23 € bezahlt.
Hier kannst Du die Legierung eingeben und die Grammzahl und dann auf Goldpreis berechnen drücken:
http://www.silber.de/goldpreis.html
LG murkeltimo

"Der Preis von Weißgold setzt sich zusammen aus den Preisen der enthaltenen Edelmetalle sowie den Legierungskosten, also den Kosten für die Herstellung der Legierung. Umgekehrt ist der Verkaufswert von Weißgold der Wert der enthaltenen Edelmetalle, abzüglich der Scheidekosten, also den Kosten für die Trennung und Gewinnung der einzelnen Legierungskomponenten. Aufgrund der manchmal recht teuren Legierungsmetalle (z.B. Palladium) ist Weißgold tendenziell teuer als Gelbgold."

Quelle: http://www.froufrou.de/schmucklexikon/weissgold.html

Den Wert deines Goldes erfährst Du unter www.edelmetall-preise.de

Was möchtest Du wissen?