Wie viel ist der Tagesbedarf an Magnesium? und welche Nahrung sind gute Magnesium lieferanten?

6 Antworten

Hallo KennstduHans,

laut Deutscher Gesellschaft für Ernährung liegt der Magnesium-Tagesbedarf bei 300-400 mg. Der Bedarf ist jedoch stark von verschiedenen individuellen Faktoren abhängig, weshalb eine pauschale Aussage hierzu schwierig ist.

Falls du wissen willst, wie viel dein persönlicher Magnesiumbedarf beträgt, kannst du diesen hier berechnen bzw. testen: https://www.biolectra-magnesium.de/tipps-zur-magnesium-versorgung/magnesiumbedarfsrechner/

Liegt ein Magnesiummangel vor, sind folgende Lebensmittel zu empfehlen: Brokkoli, Bananen, Hülsenfrüchte oder auch Nüsse.

zum Beispiel liefert nur ein (1) Liter Mineralwasser der Marke "Gerolsteiner" 120 mg Magnesium. Zusätzlich zu ausgewogender Ernährung reicht das, um den täglichen Magnesiumbedarf zu decken.

Woher ich das weiß:
Studium / Ausbildung

300 mg.

Ich bin da empfindlich - wenn ich nicht genug Magnesium habe, kriege ich üble Wadenkrämpfe. Also sorge ich dafür, dass mein Bedarf erfüllt wird - und dabei ganz wichtig ist Mineralwasser. Meines enthält 110 mg/l, also bin ich mit 2 Flaschen schon fast im Geschäft.

Außerdem frühstücke ich Porridge - Haferflocken enthalten viel Magnesium. Damit habe ich dann auf jeden Fall meine 300 mg zusammen.

Ein-, zweimal in der Woche gibt's bei mir aber auch Hülsenfrüchte - Bohnen, Linsen, Erbsen, alles sehr gute Magnesiumlieferanten.

Nüsse aller Art sind gut - meine geliebten Erdnüsse funktionieren sogar in Form von Erdnussbutter. Und schließlich Fisch - ich mag zum Beispiel sehr gerne Heilbutt. Der hat auch einiges an Magnesium.

Was möchtest Du wissen?