Wie viel Hundesteuer zahlt ihr pro Jahr? WICHTIG!

Das Ergebnis basiert auf 6 Abstimmungen

Für den Zweithund das Doppelte zu zahlen finde ich nicht gut weil.... 66%
die Hundesteuer sollte sich nach der Größe des Hundes richten 33%
mir ist das egal 0%
für den Zweithund das Doppelte zu zahlen finde ich gut weil..... 0%

6 Antworten

die Hundesteuer sollte sich nach der Größe des Hundes richten

Die Stadt Lichtenstein / Sachsen hat die Hundesteuer von 49 auf 79 ( !!! ) Euro erhöht. Dabei spielt die Grössedes Hundes keine Rolle. Sogenannte Kampfhunde zahlen mehr.Es gab massive Proteste,Unterschriftensammlungen...wo bei rund 400 Hundebesitzern über 2000 Gegenstimmen gesammelt wurden. Eine Versammlung und Unterstützung einer regionalen Zeitung haben aber den Stadtrat nicht wirklich beeindruckt. Statt dessen verschickt man fleissig Briefe mit Paragraphen, die eh nur ein Rechtsanwalt deuten kann...die Hundesteuer gehört ein für allemal abgeschafft. Im Gegenzug dazu sollten aber alle, die Hunden und anderen Tieren Leid zufügen oder sie ihrem Schicksal überlassen ( Aussetzen etc. ) mit drastischen Strafen belegt werden. Solange der Hund ein "Gegenstand" ist, braucht man doch eigentlich auch nichts zahlen-schliesslich bezahle ich für den Kerzenständer oder die Kaffeemaschine ja auch keine Steuern. Wobei...Kaffeemaschine-da könnte schon wieder die Vergnügungssteuer greifen. Aber das ist das nächste Thema...

Für den Zweithund das Doppelte zu zahlen finde ich nicht gut weil....

Ich habe zwei Chihuahuas und da ist die ganz normale Steuer fällig. Denn auf die Größe (Listenhunde mal ausgenommen) des Hundes kommt es nicht an. Ich zahle bislang nur für einen 36€ im Jahr, da mein Tierheimhund 1 Jahr von der Steuer befreit ist. Für den 2. Hund weiß ich gar nicht so genau was ich drauf zahlen muss, nehme aber mal an zwischen 60-90€ + die 36€ für den 1. Hund eben. Das man für den Zweithund doppelt so viel zahlen muss, ergibt für mich persönlich keinen Sinn, vorallem weil man eben dann ja praktisch für drei zahlt. Einmal das Doppelte für den 2ten und einmal die normale für einen. Im Grunde ist die Steuer hier nicht die Welt und die Gemeinde schickt nun endlich per Post Kotbeutel ;) Mein Hund trägt allerdings nicht seine Hundemarke, da sie einfach zu groß ist und am Geschirr nur stört. Da er gechippt ist sehe ich da allerdings kein Problem, leider aber die polizeiliche Kontrolle, denn Marke nicht am Hund heißt hier gleich Strafe zahlen. Obwohl sie im Register ja nachschauen könnten nehme ich an. Im Grunde finde ich die Steuer aber Schwachsinnig, zumal es hier für Hunde keine Hundewiesen etc. gibt. Und ich finde wenn man eine Hundesteuer schon zahlt, sollte die Steuer auch dafür genutzt werden, den Hundehaltern Hundewiesen und eben Kotbeutelspender an den Feldwegen anzubieten. (soweit ich weiß gibt es sowas sogar in manchen Gebieten/Landkreisen)

20

woher kommst du wenn ich fragen darf?

0

Ich finde die Hundesteuer einfach nur unnötig.Wir haben hier auch kaum Kotbeutel,müssen ein paar Kilometer laufen um überhaupt welche zu finden.Diese Luxussteuer solle abgeschaffen werden.Sie nützt den Hunden und dem Besitzer nichts.Ich bezahle sie für meine Beiden,aber auch Auslaufgebierte für den Hund gibt es nicht.Wir bekommen auch keine Steuermacrken für unsere Hunde,da merkt keiner ob man bezahlt oder nicht.Aber wenn die Steuer erhalten bleiben sollte,sollte auch jeder weiterhin das gleich bezahlen.Denn jeder Hund ist gleich,egal welche Rasse.In unserer Stadt gibt es auch keinen Unterschied zwischen klein und groß.Unterschiede zwischen Erst-,Zweit-und Dritthund gibt es jedoch-was ich ebenfalls unnötig finde.Gebe es bei dir den Punkt "Hundesteuer gehört abgeschaffen" würde ich diesen Punkt wählen.Manchmal würde ich einfach aus Deutschland auswandern,da es z.B in Frankreich keine Hundesteuer gibt.Es ist einfach Geldmacherei,sonst nichts!

Muß man bei zwei Hunden die doppelte Hundesteuer bezahlen oder kann man sich befreien lassen?

Hallo,
ich habe zwei Hunde (also meine Freundin und ich zusammen).
Für einen Hund (Golden Retriever) zahlen wir bereits Hundesteuer,
für den Rhodesian Ridgeback, noch nicht.
Er ist 1,5 Jahre alt, und wir wohnen in Niedersachsen.

Nun haben wir gehört, dass die Hundesteuer bei einem Zweithund sogar wesentlich teurer ist als für einen Hund alleine.

Meine Frage:
Kann man da irgendwie einen Antrag stellen und sich befreien lassen?

...zur Frage

Zwei Hunde, zwei Besitzer im gleichen Haushalt

Um die Verdoppelung der Hundesteuer beim Zweithund (bei uns geltendes Steuergesetz) zu vermeiden, könnte dann ein erwachsenes Kind im Haushalt einen Hund auf sich anmelden und für diesen dann die einfache Hundesteuer bezahlen?

...zur Frage

Hundesteuer wie viel?

Wie viel kostet Hundesteuer??? Wenn man mehrere Hunde hat muss man dann pro Hund die Hundesteuer zahlen oder nicht???

...zur Frage

Hundesteuer warum wird mein Hund auf meinen Mann beantragt?

Hallo ich habe eine Frage wegen der Hundesteuer. Und zwar mein Mann hat ein Hund und ich habe mir vor einem halben Jahr auch einen geholt. Jetzt sind beide aber auf meinem Mann beantragt und meiner nicht über mich obwohl ich meinen Namen angegeben habe das heißt wir zahlen jetzt eben für den zweiten als Zweithund was ja auch logisch ist. Aber einerseits ist es ja meiner warum wird er dann als zweithund eingetragen obwohl er ja mir gehört und nicht meinem Mann. Oder hat das mit der gleichen Adresse zu tun? Aber wie ist das dann bei einem Mehrfsmilienhaus ?! Wie es bei uns Theoretisch ist da wie im Obergeschoss wohnen und meine Schwiegermutter im EG. Denn wenn meine Schwiegermutter den ersten Hund auf sich angemeldet hätte und ich meine wie gewohnt auf mich wäre das dann nicht so das sie einmal zählt für erst Hund und ich zahle für erst Hund ?!

Danke für die Antworten

...zur Frage

Zählt die Hundesteuer pro Haushalt oder auf den Besitzer?

Wir überlegen uns einen dritten Hund zu holen der dann "mein" Hund ist. Zählt die Hundesteuer pro Haushalt oder zahlt die Hundesteuer die Person auf die der Hund angemeldet ist?

...zur Frage

Zählt ein Hund der in der Familie einer anderen Persohn gehört als Zweithund?

Wenn man einen Zweithund kauft, muss man dafür eine höhere Hundesteuer zahlen. Wenn man jetzt aber in einer Familie lebt und da hat die Mutter einen Hund, dann möchte sich die Tochter auch einen Hund holen, zählt der dann auch als Zweithund? Es gibt da zwei Möglichkeiten: 1. Meine Schwester die studiert und teils in Karlsruhe wohnt, aber ihren Hauptsitz noch bei uns hat holt sich einen Hund Oder 2. Ich die noch normal zu Hause lebe, hole mir einen Hund. Dazu kommt, dass meine Eltern geschieden sind, meine Mutter hat ihren Mädchennamen wieder angenommen, wir haben aber noch den Nachnamen des Vaters. Gillt das dann als Zweithund oder als Ersthund?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?