Wie viel hält die Nikon aus?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Kaputt wird auch bei Minus 10 Grad nichts gehen.
Lediglich die Akkzuleitung kann sich bei Minus-Temperaturen reduzieren.
Je nachdem wieviel und wie lange du filmen willst, sind 1 oder mehrere Wechselakkus bzw. Batterien sinnvoll.

Mehr Probleme kann es beim fokusieren bei manchen Objektiven geben. Materialien können sich bei Minus-Temperaturen zusammenziehen. Das kann zur Folge haben, daß die Fokusierung am Objektiv schwergängiger sein könnte. Ab welchen Temperaturen das der Fall sein kann hängt vom Objektiv und den verarbeiteten Materialen ab.
Mir ist das mal bei -15 Grad passiert. Da ging der Autofokus nicht mehr. Man konnte aber noch manuell fokusieren, auch wenn er Entfernungsring nur sehr schwer verstellbar war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das weiß ich leider nicht. Ich würde dir aber den Tipp geben, dir für den Kurzfilm ein separates Mikrofon zuzulegen, da man das ständige Fokusieren in den Filmaufnahmen sonst hört (kannst du ja mal versuchen, film einfach mal ein bisschen und sieh und v.a. höre dir die Aufnahme dann an). Zumindest ist das bei meiner D5300 so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NebenwirkungTod
22.11.2016, 19:36

... Es geht mir um die Temüperatur, ich brauche keine Infos über Equipment, ich habe zwei Rode VideoMic Pro's (2 = Stereo)

0

Was möchtest Du wissen?