Wie viel habt ihr für euren westernsattel bezahlt?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Jeweils für neue Sättel zwischen 2500 und 3500 Euro. Konnte aber beim zweiten Kauf den ersten Sattel bei meinem Sattler gut in Zahlung geben :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Selbst reite ich Englischsättel.

Aber da die Westernsättel doch ordentlich kosten und nicht so anpassbar sind wie ein Englischsattel, finde ich das Leasingmodell, das einige große Westernsattler anbieten (die kleineren Westernsattler könnten es nicht finanzieren, weil sie nicht so viel Material vorhalten können), gar nicht so verkehrt: Die haben einen Jahrestarif oder sowas und einen Pool an neuen und gebrauchten Sätteln aus denen man etwas zur Verfügung gestellt bekommt. Viele Westernreiter haben mir erzählt, dass es deutlich günstiger ist als jeweils Eigentum (die genauen Beträge kenn ich leider grade nicht), aber eben auch kein Risiko birgt, dass er mal nicht passt. Dafür muss man eben nehmen, was da ist und dem Pferd und einem selbst passt, hat also keine freie Auwahl an Ledergerbungen, Punzierungen, Silber etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein erster Sattel, ein Crates, habe ich gebraucht vom Sattler für 2500 gekauft. War Super zufrieden.

Mein zweiter Sattel, ein Silverado, ebenfalls gebraucht (Keiner mochte die Farbe, er war dunkelbraun) bekam ich für 900 (ebenfalls vom Sattler). Das war ein Traum.......

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Neu oder gebraucht? 

Neu kann man durchaus mit 2500 bis teilweise über 5000€ rechnen - die ganz teuren sind dann aber schon die Showsättel, da kostet das Silber fast schon mehr als der Sattel ;) 

Gebraucht kommt es natürlich auf den Restwert des Sattels an - hier kann man sich beim Sattler selbst oder über Kleinanzeigen orientieren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein erster Westernsattel (No Name)war ein gebrauchter für 300 Euro. Absolut schlechte Idee gewesen. Er hat zwar gepasst, aber toll war er nicht. Das würde ich meinem Pferd auch nicht wieder antun...

Meinen Zweiten habe ich auch gebraucht gekauft, für den habe ich 1100 Euro gezahlt. Ursprünglich eine Maßanfertigung gewesen, sehr gute, schwere Qualität. Da lohnt es sich etwas mehr auszugeben.

Die gebrauchten von Continental o.ä. kann man schon ab 800 Euro bekommen, die sind auch sehr gut finde ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

7000 neu aber reining sattel gebraucht ca.2000-4000 €

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich habe knapp 3750 Euro gezahlt. War aber gebraucht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab mir damals einen Westernsattel von Original Jim Taylor gekauft, Wunderschöne Punzierungen, hohe Lederqualität, hat alles in allem 2500.- SFr gekostet, (umgerechnet ca 2501€).

Musste ihn allerdings zurückgeben da mir zuhause aufgefallen ist dass ich kein Pferd besitze.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

2500 Euro

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Boxerfrau
04.10.2016, 11:38

Für einen Neuen Deuber. Allerdings ein ganz einfaches Modell. Also ohne Pulsierungen und Bling Bling.

0

nichts, da ich gar keinen Westernsattel habe. Ich habe nicht mal ein Pferd.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin pole ich hab ihn natürlich geklaut

Nein Spaß 5000€ xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?