Wie viel Gramm Trockenfutter braucht unsere 4-jährige, sehr sportliche Hündin?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn der Hund Idealgewicht hat, dann ist die Futtermenge doch gut. Der Hund soll eh nicht sattgefüttert werden. Wenn der Hund sich andere Futterquellen sucht wie Katzenfutter, sollte man dies dem Hund unzugänglich aufbewahren und im Falle der Katzenfütterung natürlich unterbinden. Dann stelle dem Hund lieber BEschäftigungsmöglichkeiten wie einen dicken Metzgerknochen oder einen Kong bereit, den du mit dem normalen Futter füllst. Du kannst dem Hund auch mal ab und an ne dicke Kartoffel geben. Aber ich denke, du hast einfach einen Hund mit einem gesunden Appetit. Hier musst du aufpassen, dass er nicht Übergewicht ansetzt, wenn du zuviel Futter gibst.

4% fleischerzeugnis hat dieses trockenfutter. wuerdest du auch nicht moegen...katzenfuter hat "immerhin" fast 7%... guck mal genauer auf die zutaten -erst ab 40% bis 70% reinem fleischanteil ist der hund einigermassen richtig ernaehrt...google mal barfen oder wenn es trockenfutter ist "orjien"

Die menge macht gar nichts, zumal das richtwerte sind, die qualitaet ist entscheident. Im uebrigen fleisch hat fuer den hund nicht zwingend den groesseren saettigungswert, das ist einer der groessten irrtuemer. Es gibt faustformeln um die saettigung zu ermitteln, die allein machen aber selbst das nicht fest. Wenn aber bei baumarktfutter anfaengst und die futtermenge nicht nach grundlegenden kriterien bestimmen kannst und dann der austausch mit anderen hundehaltern aehnlicher rasse stattfindet, sondern in einem Laienforum, dann hilft so oder so nichts

Was möchtest Du wissen?