wie viel Gramm Thermofutter ist gut?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nun, da fehlen noch einige nötige Angaben.

  • Ist Dein Pferd im Winter geschoren?
  • Wie steht Dein Pferd (Offenstall, Aussenstall, Box)?
  • Wie gut steht Dein Pferd im Futter und
  • Welches Alter hat Dein Pferd?

Geschorene Pferde brauchen (dauernd) draussen in der Regel eine Decke 150...300g. In einer Box sind 300g definitiv zu viel (Boxen sind immer wärmer als Aussentemperatur). Wenn Dein Pferd am Anfang des Winters deutlich zugelegt hat, sollte man keine oder nur eine dünne Decke nehmen. Ist Dein Pferd ein Senior, braucht es meist schon deshalb eine Decke, weil die Nahrungsaufnahme nicht mehr so gut funktioniert.

Im Allgemeinen brauchen Pferde keine Decken. Das Winterfell kann nur dann richtig arbeiten, wenn es nicht durch eine Decke plattgedrückt wird.

LG Calimero

Erstmal solltest du ein paar weitere Angaben zu deinem Pferd machen (Haltung, Rasse, in welchem Rahmen reitest du, ist dein Pferd im Winter geschoren, war es schon mal eingedeckt, ist es empfindlich,...)

Meine Sportpferde bekommen im Winter eine ungefütterte Regendecke drauf. 1. bekommen sie nur so viel Winterfell, dass man sie recht schnell wieder trocken hat und 2. stehen sie auch im Winter den ganzen Tag draußen und sind so ein bisschen geschützt gegen Regen.

Eine 300 g Decke würde ich nur bei einem geschorenen Pferd empfehlen, wenn es Nachts heftige Minusgrade gibt. Für den Übergang und die restliche Zeit bräuchtest du dann eine zweite Decke.

Der beste Regenschutz ist das Pferdefell.

Dieses kann sich nämlich aufstellen und ist Wasserabweisend.

Legt man da eine Decke drauf, wird das Fell platt gedruckt und die Wasserabweisende Substanz wird in ihrer Wirkung beeinträchtigt.

Bei mir im Offenstall sind immer nur die Pferde naß, die Decken auf haben.

Meiner ohne Decke, war nie bis auf die Haut naß.

0

Der beste Regenschutz ist das Pferdefell.

Dieses kann sich nämlich aufstellen und ist Wasserabweisend.

Legt man da eine Decke drauf, wird das Fell platt gedruckt und die Wasserabweisende Substanz wird in ihrer Wirkung beeinträchtigt.

Bei mir im Offenstall sind immer nur die Pferde naß, die Decken auf haben.

Meiner ohne Decke, war nie bis auf die Haut naß.

0

Bist Du dir der Nachteile bewußt, die Eindecken mit sich bringt?

Hast Du gut abgewägt?

Für mich kämme es nicht in Frage, mein Pferd mit einer Decke so sehr zu gefährden.

Wenn Du eindeckst, reicht eine ungefütterte Regendecke, da muß keine Füllung rein.

Aber wie gesagt, informiere dich über die Nachteile von Eindecken.

Was möchtest Du wissen?