Wie viel gram "Gras" darf man in Deutschland mit sich führen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich finde jetzt aber auch nichts im Internet

Bei Wikipedia findet man

Baden-Württemberg "drei Konsum-Einheiten"

Bayern 0 -6

Berlin 15

Brandenburg 6

Bremen 15

Hamburg 6

Hessen 6

Mecklenburg-Vorpommern 5

Niedersachsen 15

Nordrhein-Westfalen 10

Rheinland-Pfalz 6

Saarland 6

Sachsen 6

Sachsen-Anhalt 6

Schleswig-Holstein 6

Thüringen 6

Zu beachten ist, dass es sich bei den Festlegungen der einzelnen Bundesländer um Richtwerte handelte, von denen Staatsanwälte und Richter im Einzelfall abweichen konnten. Es gibt keinen Anspruch auf das Absehen von Strafverfolgung beim Drogenbesitz in geringen Mengen. Wird von Strafverfolgung abgesehen, so heißt das nicht automatisch, dass auch von Sanktionen abgesehen wird. Staatsanwälte haben nach § 153 a StPO die Möglichkeit, ein Verfahren gegen Auflagen (z. B. Arbeitsstunden, Geldauflage oder Beratung in einer geeigneten Einrichtung) einzustellen. Das wird häufig bei Straffälligen angewendet, die wiederholt wegen Drogenbesitzes in geringen Mengen oder mit ein wenig mehr als einer geringen Menge angezeigt wurden. Aber auch besondere Umstände im Zusammenhang mit der Tat können dazu führen, dass von Strafverfolgung wegen Drogenbesitzes in geringen Mengen nicht oder nur unter Auflagen abgesehen wird. http://de.wikipedia.org/wiki/Menge_%28Bet%C3%A4ubungsmittelrecht%29

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aXXLJ
13.05.2012, 08:44

Thx for * (470)

0

Deutschland wurde im Rahmen von Eu-Richtlinien dazu aufgefordert genaue Regelungen zu trefen, das ist bis heute nicht passiert. Die aktuelle Gesetzeslage ist so, dass du nur mit Nullkommagarnix absolut sicher bist und mit wenigen Gramm eventuell davonkommen kannst, je nach Einschätzung des Falles durch die Staatsanwaltschaft. Der häufig genannte Eigenbedarf existiert in unserem Rechtssystem nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Deutschland ist der Besitzt Generell verboten. Es gibt das Gerücht das man einige Gramm haben darf, Hintergrund ist das wenns nur 3 gramm oder so sind das unter Eigengebrauch fällt und eine Anklage bei erstvergehen eigentlich immer eingestellt wird.

Lustige Anmerkung: Lt. Gesetz darf man Gras durchaus konsumieren^^ allerdings setzt der Konsum den vorherigen Besitz vorraus und somit ists doch wieder illegal:P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nichts 0,000 . bei geringen Mengen kann der Staatsanwalt von einer Strafverfolgung absehen wenn er gut gelaunt ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nichts! Bis zu einer gewissen Menge kannst du Glück haben und der Staatsanwalt wird die Sache wegen Geringfügigkeit einstellen. Aber auch nur, wenn das eine einmalige Sache ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. In Bayern 6g anscheinend. Google mal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 4-5g bekommst du nicht viel aerger (ausser du hast nen Fuehrerschein). d.H. aber nicht,dass du es haben darfst....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

gram mit 2 m -> Gramm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?