wie viel geld wuerdet ihr sagen braucht man um um die runden zu kommen

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Also ich habe monatlich 1.300 Euro zur Verfügung und ich bin der Meinung, das ich (habe keinen hohen Standard) gut Leben kann. Klar, ich fahre nur nen Polo und ich geh auch nicht jedes Wochenende feiern. Aber ich bin glücklich so wie es ist obwohl 2.000 Euro monatlich bestimmt nicht zu verachten wären ;D. Was ich damit sagen will ist, das es immer auf den persönlichen Anspruch an ein "Leben" geht.

Was heisst denn "gut leben" und auf wessen Kosten? Dein Kindergeld wirst Du weiterhin bekommen. Aber, was denkst Du denn, wer für das "gute Leben" aufkommen soll? Die meisten Leute, die "gut leben" gehen dafür arbeiten.

Ziehe in den Wald und ernähre dich von Wild und Beeren. Wasche dich am Fluss oder im See, und du bruachst keinen einzigen cent...

Nee, jetzt im Ernst. Sei realistisch und anerkenne, dass auch wenn du moentan Probleme haben solltest, dies keine Lösung ist einfach auszuziehen. Die Kinderzulagen reichen nicht mal für Essen! Du gehst noch zur Schule und hast somit kein Geld... Was hast du das Gefühl warum ich noch zu Hause lebe obwohl ich 22 bin und nebst dem Studium arbeite? Entweder du befolgst meinen Rat oben, oder du versuchts deine Probleme zu Lösen.

Liebe Grüsse

hast du ne möglichkeit unterzukommen oder muss in die rechnung miete, strom und gas mit rein. Wie sieht es ausmit Führerscheinwunsch und autokauf...alsomuss man Benzinkosten, Kfz-Steuer, Reifenwechsel, Öl, Frostschutzmittel etc. mitdazuzählen Leben beideEltern noch?
Bist duVeganer,Vegetarier, Allesfresser? Hast du Haustiere? Wie lange noch Schule(relevant wegen Ausgaben bezüglich Schulmaterial)?

Ergo das kann man nicht pauschalisieren..

Miete zw. 200 und 300 Euro + Nebenkosten. Versicherungen (bis zu 200 Euro im Monat) Haushaltsgeld ca. 100 Euro pro Woche

@wolfgang1956

@fragebogen

Wenn ich eure Zahlen so sehe, frage ich mich, wie es rund 8 Millionen ALG2- und GruSi-Bezieher schaffen, nicht zu verhungern!?!?

Der ALG2-Bezieher bekommt im Monat 351,-€. Davon müssen Essen, Trinken, Telefon, Sanitär- und Kosmetikartikel, Kleidung und noch so ein paar Kleinigkeiten bezahlt und noch knapp 60,-€ Rücklagen für den Ersatz/Reparatur von Möbeln oder E-Geräten gebildet werden. Miete und Heizung wird einem Single bis 360,-€ Warmmiete bezahlt.

Somit kommt der ALG2- bzw. GruSi-Empfänger auf insgesamt 711,-€/mtl.

Das ist aber vegetieren. Leben ist das nicht. Die Wohnungen für 360 € Warmmiete gibt es im Rhein-Main-Gebiet mit 30 qm; wenn Du Deine vollen qm ausnutzen willst, langen die nicht. Die ALG2-Beträge sind außerdem Wohnort-abhängig.

0
@wolfgang1956

Wolfgang..du wiederholst dich! Wir reden hier über normal Leben können. Keiner hat etwas von Luxus gesagt. Das Geld vom Staat soll auch nicht mehr tun als dich am Leben zu halten, für den Rest bist du selber verantwortlich. Klar, das niemand in halber Armut leben will, aber man kann doch wirklich nicht erwarten das der Staat alles für einen trägt (Die anderen Steuerzahler..).

0
@wolfgang1956

Falsch! Die 351,-€ für den Single sind bundeseinheitlich. Die einzige Ausnahme bildet die Stadt München, die einen etwas höheren Satz bezahlt. Das einzige was sich regional unterscheidet sind die KdU, von denen der ALG2-Bezieher aber nichts hat, da ja rein der Bedarf bezahlt wird und der HE nichts davon in der Tasche behält.

0
@1hoss43

Das ist doch der Witz. Was wohin bezahlt wird ist doch Wurst. Die Grusi ist dann lokal unterschiedlich.

0
@wolfgang1956

Wieder falsch! Die GruSi ist gleich hoch wie das ALG2! Das einzige worin sie sich vom ALG2 unterscheidet ist, daß man bei Vorlage eines Schwerbehindertenausweis mit dem Merkzeichen "G" 17% Mehrbedarf bekommt.

0
@1hoss43

Das war doch mein Punkt. 400 € Miete & 351 € Rest gibt Grusi 751 €.

0
@wolfgang1956

Und trotzdem hat der HE nur 351,-€ zum Leben, denn die Miete kassiert ja der Vermieter und nicht der HE!

0
@wolfgang1956

Im Übrigen: Bei 400,-€ Warmmiete kannst Du als HE darauf warten, daß vom Amt eine Umzugsaufforderung zum Zwangsumzug in eine billigere Wohnung kommt! Und wenn Du aus irgendeinem Grund dem nicht nachkommst, darfst Du die Mehrkosten von den 351,-€ bezahlen!!

0
@1hoss43

Wenn das aber nicht geht, weil der Mietspiegel höher ist? Die können ja keinen Münchner auf's Land verschicken, weil dort die Mieten statt 15 €/qm nur 10 €/qm sind. Und bei 30 qm bist Du schon bei 450 €.

0

Keine Ahnung wie hoch die Mieten bei Euch sind. Dann willst Du ja auch was essen, anziehen... Da reichen 154,- Euro Kindergeld nicht weit!

findige bankenvorstände rechnen dir auch 150,00 groß, da pass mal auf..

0

ja, aber also man muss doch sagen koennen von was ein sparsamer mensch leben kann.... evtl 350 miete, essen 200 sonstiges 200 was hab ich vergessen??

wg knapp 200 Euro je nachdem, wenn du was richtig gammliges findest 150 EUR, Essen und trinken kannst du mit 100 eur im monat.
Ohne Kosmetika und billig badezubehör + vllt 15 eur im monat (incl. Waschsalon und spülzeug für küche)... sagen wir 330 Eur im monat OHNE auto, kleidung, versicherungen unerwartete andere ausgaben etc

0
@wolfgang1956

da hast du recht...sie fragte ja nicht mit wie viel geld man leben kann, sondern mit wie viel man über die runden kommt...in meinen augen ist "über die Runden kommen" ein synonym für überleben;)

0
@sophia91

Hab' ich doch richtiger gelegen. Jeden Cent möchte ich auch nicht persönlich kennenlernen.

0
@wolfgang1956

ja dann ist die rechnung vom wolfgang realistischer:)...aber als schülerin...naja...

0
@fragebogen

Ich komme mit 900 insgesamt aus...auch wenn es natürlich mehr sein darf.

0

Also wenn Du eine günstige Wohnung mit Warmmiete um 300€ findest, reichen ohne Auto auch 600-650€ aus. Was Wolfgang geschrieben hat, ist Unsinn... Ich bezahle als Student immer noch 66€ für die KV. Und das Kindergeld kriegst Du solange bis Du noch kein richtiges Einkommen hast, höchstens bis zum 25. Lebensjahr (bei Zivieldienst wirds noch verlängert)

Essen 150

Miete 250

Nebenkosten (Strom, evtl. Heizung, Wasser) 50

Telefon (Internet?, sonst reicht auch O2 Genion)

Party!! 100

Krankenvers. 70

Damit kommst Du über die Runden, aber für Möbel oder teure Schuhe wirst Du nichts sparen können...

Sie möchte auch ein bisschen Leben und nicht jeden Cent persönlich kennenlernen, weil sie „sparen“ muß. In älteren Wohnungen konnte man noch den Kitt von den Fensterscheiben kratzen. Im Winter hatte man dann Heizprobleme.

0
@wolfgang1956

Meistens sind gerade ältere Wohnungen teurer, weil sie größer sind...und es gibt viele Neubau-Appartement-Häuser mit sparsamen Heizungen!

0
@tomknopf

Nebenkosten mit 50 Euro anzusetzen ist Utopisch. Sowas hat man nur durch Strom im Monat.

0

ok, danke, eigenes leben ist wirklich zu teuer, naja muss ich meiner mama halt weiter auf der tasche liegen...

500 Miete

200 Futter

150 Umlagen

150 Kleinkram

50 Handy und Indernett

150 Versicherungen

400 Krankenversicherung

400 fuer ne krankenversicherung?? das zahlt nicht mal meine mutter fuer uns beide

0
@sophia91

Doch, wenn Du den AG-Anteil dazu rechnest. Den bekommst Du nur, wenn Du arbeitest. Und der muß auch bezahlt werden.

0

50 - 100 Strom & Wasser

50 - 100 Gas

0
@Hooliance

Dir werde ich erzählen was ich monatlich verbrauche? Da könnte ja jeder kommen.

Sie wollte wissen, was an Kosten kommen könnte. Ob das für sie alles zutrifft, weiss ich nicht. Da haben einige Kostenfaktoren gefehlt.

0

Was möchtest Du wissen?