Wie viel Geld verdient man als Bundeskanzler / Bundeskanzlerin?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

man verdient gut, aber nicht im entferntesten das, was man in der freien wirtschaft verdient. das gehalt ist sxchwer zu sagen, weil da steuerfreie anteile drin sind und zahlungen, mit denen mitarbeiterInnen bezahlt werden. gehe mal von etwa 15.ooo euro im monat aus, ich denke da liegt man nicht völlig daneben.

Eigentlich zu wenig: Gehalt

Der Bundeskanzler erhält ein Grundgehalt, das nach § 11 des Bundesministergesetzes dem Fünfdrittelfachen des Grundgehalts der Besoldungsgruppe B 11 entspricht. Nach der Besoldungstabelle 2004[4] sind dies etwa 220.000 € pro Jahr. Hinzu kommen beamtenrechtliche Zuschläge in Höhe von etwa 22.000 €. Seine Einkünfte muss der Bundeskanzler versteuern, allerdings muss er – wie Beamte – keine Arbeitslosenversicherungs- und keine Rentenbeiträge bezahlen. Außerdem erhält er wie seine Kabinettskollegen nach der Dauer der Amtszeit gestaffelte Pensionsansprüche. Die private Nutzung von bundeseigenen Transportmitteln und die Miete der Dienstwohnung im Bundeskanzleramt werden dem Bundeskanzler von der Bundesrepublik Deutschland in Rechnung gestellt. (Wikipedia) In der Wirtschaft gibts mehr zu verdienen.

Der Bundeskanzler erhält ein Grundgehalt, das nach § 11 des Bundesministergesetzes dem Fünfdrittelfachen des Grundgehalts der Besoldungsgruppe B 11 entspricht. Nach der Besoldungstabelle 2004[4] sind dies etwa 220.000 € pro Jahr. Hinzu kommen beamtenrechtliche Zuschläge in Höhe von etwa 22.000 €. Seine Einkünfte muss der Bundeskanzler versteuern, allerdings muss er – wie Beamte – keine Arbeitslosenversicherungs- und keine Rentenbeiträge bezahlen. Außerdem erhält er wie seine Kabinettskollegen nach der Dauer der Amtszeit gestaffelte Pensionsansprüche. Die private Nutzung von bundeseigenen Transportmitteln und die Miete der Dienstwohnung im Bundeskanzleramt werden dem Bundeskanzler von der Bundesrepublik Deutschland in Rechnung gestellt.
Quelle: Wikipedia (solltest du mal besuchen, ist ne super Seite)

Habs mal bei Gallileo gesehn und Gelesen und hier den Artikel

zum 1. eines Monats sein Gehalt. Dieses wird von der Bundesbesoldungskasse überwiesen. Es beträgt nach Recherchen des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" 14.893 Euro und 25 Cent. Zusätzlich gibt es für den Kanzler / die Kanzlerin einen Ortszuschlag in Höhe von 810,24 Euro sowie weitere 1022,58 Euro Dienstaufwands-Entschädigung. Der Bundeskanzler / die Bundeskanzlerin muss ebenfalls Solidaritätszuschlag bezahlen. Von der Arbeitslosenversicherung ist er/sie allerdings befreit, ebenso von der Rentenversicherung.

Weniger als ein Manager.

Benutz' doch bitte einfach mal 'ne Suchmaschine... oder ist das deine Grundmentalität, die anderen machen lassen?? http://tr.im/omCZ

Was möchtest Du wissen?