Wie viel Geld steht einer 13 Jährigen für Kleidung, Kino ect. im Monat zu verfügung?

...komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Ich bin in der Jugendhilfe tätig. 13-Jährigen steht bei uns ein Tachengeld in Höhe von 20 € im Monat zu. Allerdings erhalten sie zusätzlich noch 40 € Bekleidungsgeld.

Meiner Meinung nach sollte sich die Höhe des zur Verfügung stehenden Geldes in Privathaushalten danach richten, was das Kind/der Jugendliche davon selbst bezahlen muss. Wenn das Taschengeld "nur" 20 € beträgt, sollte es auch ausschließlich für private Vergnügungen wie eben Kino, Süßigkeiten, Zeitschriften etc. gedacht sein. Für Kleidung reicht es ja gar nicht aus...

ich denke das kleidung extra sein sollte so das das taschengeld für kino ect benutzt werden kann- meine meinung

süß also ich hab mit 13 glaub ich 12euro im monat bekommen ich bekomme mit 17 25 also überlegt euch das mal und ich bazahle außer essen und schulzeug alles selbst muss man halt sparen oder geldverdienen (z.b. babysitten)

du musst das geld ja auch schätzen lernen

0

wie meinst du das ?? denn ich bekomme meine kleidung bezahlt!und ansonsten 20 euro taschengeld und ab und an mal babysitten + 10 euro...

genau so sehe ich das auch das es extra sein sollte

0

Es kommt auch darauf an, wieviel Geld die Eltern haben. Bei uns zuhause war es so, dass wir Kleidung genügend bekamen von den Eltern - für Kino etc. extra Geld bekamen - und ich bekam 10 DM Taschengeld in der Woche und mir fehlte es an nichts. Mit 14 Jahren habe ich nebenan in der Gaststätte sonntags als Spülhilfe für 6 Stunden mir 6,50 DM pro Stunde hinzu verdient und habe auch mal einen Monat ein Praktikum während der Ferien gemacht im Büro und habe dafür 900 DM extra verdient. Geht auch so;-)

10 DM ?? :D

0
@Panikgirl

Achja - früher gab es auch nicht soviel Kindergeld - teilweise gar nicht. Deshalb kann man eigentlich glücklich sein über den Umstand von heute - meine Meinung!!!

0
@MeinPapa

Somit kennt sie leider nicht mehr die beste und stabilste Währung, die wir jemals hatten. Aber ich denke, es ist für die Kids einfacher, direkt mit dem Euro aufzuwachsen - ich werde mich mit dem sch. Teuro wohl niemals ganz abfinden. Will die DM zurück haben............heult*

0

Es hat meistens mit der finanziellen Lage deiner Eltern zu tun!

Das kommt wohl hauptsächlich auf die finanziellen Möglichkeiten der Eltern an.

Kommt darauf an wie deine Eltern das sehen :) Sie können genauso gut sagen... gute Noten, mehr Taschengeld :)

Dir steht das zur Verfügung, was du dir verdienst und/oder an Taschengeld bekommst.

Deine Eltern sind aber nicht dazu verpflichtet, dir Taschengeld zu geben.

Kommt auf das Vermögen an, ich würde ca. 30 Euro sagen, ich bin 16 und bekomme 60 Euro!

Also ich hab mit 13 zwölf Euro Taschengeld bekommen, wovon ich mir allerdings keine Kleidung, bzw. Essen kaufen musste.

augen verdreh...kommt drauf an welchen standard deine eltern pflegen...

also ich hab mit 13 5€ pro monat bekommen, musste aber eben auch nicht sowas wie kleidung kaufen,... war absolut zufriedenstellend

bei der Sparkasse gibt es ganz tolle Einteilung von Taschengeld pro Alter.

also ich auch 13 jahre alt , und kriege 800 euro pro monat.. :D und kleider & schuhe muss ich net bezahlen.. also ich krieg von meiner mum und meinem dad 600 und von meinen beiden omas je 100

sorry :) ich meinte 80€ 60€ und je 10€ ich hab mich iwie verschrieben.. war nicht ganz bei der sache

0

Die Summe, die die Eltern dafür investieren.

meine schwester kriegt im Monat ca. 30€

von 30,- bis 50.000,- je nachdem wie die Eltern situiert sind...

ich bekomm 35 €, wenn meine noten so bleiben . muss aber schminke, zeitschriften & so etwa die hälfte der klamotten selber bezahlen .

ich krig 50 EURO IM MONAT UND DES IS GENUG!

is ja auch viel zu viel .. und bitte schrei hier nich so rum, meine ohren -.-

0

Was möchtest Du wissen?