Wie viel Geld sollte man im Monat Brutto verdienen um ein Haus in einem Dorf mit 17000 Einwohnern zu bauen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Die Lage / der Ort ist doch egal. Der Bauherr muss die Kosten finanzieren können.

Also nur angenommen: 350m² Grundstück und 120m² Wohnfläche 2Personen

Kein Eigenkapital deshalb Haus+Grundstück+15% = 200.000€+50.000€+37.500€= 287.500€ Kreditsumme

2% Zinsen+3% Tilgung macht pro Monat 1.198€ + 3€/m² Nebenkosten+400€ pro Person zum Leben = 1.198€+360€+800=2.358€

Erst mal muss man sich überlegen ob es sich lohnt.

Heute ist das leben weniger Planbar, das Leben ändert sich halt manchmal schneller als man denkt.

Und dann kritisch die Immobilienentwicklung beobachten. Ein Dorf mit Autobahnanschluss in der nähe eine reichen Grosstadt, da dient so ein Haus auch als Wertanlage.

nur Flaches Land und kleines Dorf, da will heute niemand  mehr leben.

Das Netto-Haushaltseinkommens sollte schon mehr als 2000 Euro netto betragen.

DavidP9990 06.07.2017, 14:43

Das Dorf ist 20 km von einer Großstadt entfernt

0

Kommt auf die Lage des Dorfes an. Im Einzugsgebiet von Grossstädten sind die Grundstückspreise wesentlich höher, als in eher abgelegenen und infrastrukturarmen Gegenden Deutschlands.

Hallo,

wo möchten Sie das Haus bauen ?

Kommt auf den Preis an.

Davon mal ab warum ?

Ich bin Makler und würde eher sagen ich betreibe einen Sadomaso Club.

Ich werde meine Kunden nie verstehen warum sie sich selber Fußfesseln anlegen und Versklaven.

1945 -1985 hätte ich das noch verstanden aber in der heutigen Zeit ?

Jederzeit arbeitslos werden,krank oder der Job verlagert sich.

Für ein Toten Gegenstand bei dem Sie nichts sparen sondern nur den Vorteil des Eigentums haben bzw bei einer Vermietung würde ich es noch verstehen als Abschreibungswert.

Sie haben Fixkosten rechnen Sie alle zusammen + Kreditkosten fürs Objekt dann wissen Sie es .

Vergessen Sie das Leben nicht :) es kostet auch Geld.

Brutto ? Woher sollen wir wissen welche Steuerklasse Sie haben ?

Netto ist entscheidend !

Viel Glück

DavidP9990 06.07.2017, 15:33

Ich miete mir einfach ein Haus

0
D2000 06.07.2017, 15:44
@DavidP9990

Troll ? Sag mal wie wehre es wen du dein Geld nicht für qm² ausgibst die du eh nicht brauchst .

Und lieber lebst .

Oder denkst du du brauchst echt den ganzen Mist.

Schon die Mauer im Kopf ?

Haus,Baum,Auto,Kinder ,Tod ?

Umso mehr du anschaffst umso weniger kannst du dich bewegen.

0

Die Relationen der Fragekomponenten lassen sich nur damit erklären, dass der Fragesteller verworrene bis keine Vorstellungnen vom Bauen und den damit verbundenen Voraussetzungen  hat!

Das zählt für mich schon als Stadt. 

Die Frage ist nicht, wieviel du verdienen musst, sondern wieviel du ausgeben kannst, sprich es hängt von deinem persönlichen Lebensstandard ab und natürlich auch vom Haus (Größe, Ausstattung, usw.).

Kommt darauf an wie hoch der Kredit, die Rückzahlung, Eigenkapital und Sicherheiten sind.

Kommt drauf an, was er sonst noch an Einnahmen oder Erbschaften hat. Und ob das Dorf in der Uckermark oder in der Nähe von München liegt.

Da ein haus mindestens 350.000 euro kostet und wir annehmen, das du 300.000 euro dir ein kredit holen möchtest, sollte man schon ein festvertrag hsben und mindestens 3000 euro netto verdienen.

Dorf mit 17000 E?

Was möchtest Du wissen?