Wie viel Geld muss ich von meinem Einkommen bei einem Insolvenzverfahren abgeben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Klick mal auf "Pfändungsrechner" und gib Deine Nettoeinkommen und die Zahl der eventuell unterhaltspflichtigen Kinder an.

http://www.p-konto-info.de/pfaendungstabelle.html

Du kannst Dir auch die komplette Pfändungstabelle herunterladen.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dies ist  von der Anzahl der Familienangehörigen, denen der Schuldner Unterhalt leisten muss (und auch tatsächlich leistet) abhängig. Dabei gibt es (bei ledigen ohne Kinder bis zu einem Einkommen von 1073,88 € monatlich) einen bestimmten Pfändungsfreibetrag. Liegt das Arbeitseinkommenüber diesem Pfändungsfreibetrag, wird der darüber liegende Teil bis zu einer bestimmten Höhe zwischen Gläubiger und Schuldner geteilt. Damit soll der Schuldner motiviert werden, sich um mehr Einkommen zu bemühen. Alles was der Schuldner über der Einkommensobergrenze von 3292,09 Euroverdient, wird dann komplett an den Gläubiger abgeführt!

Quelle: http://www.p-konto-info.de/pfaendungstabelle.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt auf die Höhe des Einkommens an und woraus es sich zusammensetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?