Wie viel Geld "muss" ich mit in die USA nehmen -> Immigration Officer

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Normalfall muss man am Immigartion Schalter überhaupt kein Geld vorzeigen. Es ist zwar so, dass man rein theoretisch genügend Geldmittel vorweisen müsste, allerdings ist es ja so, dass die meisten Leute heutzutage mit Karte zahlen und da kann ja bei einer Kreditkarte schlecht geprüft werden, ob Du nun flüssig bist oder nicht. Die wenigsten Leute haben viel Bargeld bei sich (die meisten Leute haben nur so viel Bargeld bei sich, dass es fürs Trinkgeld reicht).

Bis jetzt wurde ich persönlich bei meinen Flügen noch kein einziges Mal nach genügend Geldmitteln gefragt, von daher würde ich mir da keine Sorgen machen. Das Einzige was die sehen wollen ist eigentlich das Rückflugticket. Außerdem ist es ja immer Auslegungssache ob das Geld nun ausreichend ist oder nicht. Man muss es eben begründen können denke ich (wobei ich persönlich echt niemanden kenne, der je nach Geld gefragt wurde).

Vielen Dank für deine Antwort TalithaAnn! Dass die meißten Leute mit ihrer Karte bezahlen, macht natürlich total Sinn. Leider habe ich keine Kreditkarte sondern nur eine mit der ich nur in Deutschland Geld abheben kann. Ich würde also lügen wenn ich sagen würde, ich habe Kreditkarten bei mir. Und es ist ja tatsächlich so, dass keiner sagen kann wie viel Geld ich benötigen werde, von daher hoffe ich, dass ich mit meinem Geld "durchkomme".

0
@Schneemobil007

Wenn man mit der Karte wirklich nur in Deutschland Geld abheben kann, wäre es natürlich mehr als schlecht dies anzugeben, denn wer beim Lügen erwischt wird, hat sich nicht gerade Pluspunkte eingesammelt ;)

Ansonsten, falls wirklich nach dem Geld gefragt wird (was bisher echt bei niemandem den ich kenne und auch bei mir noch nie passiert ist), würde ich das Ganze erklären und wenn amn angibt, dass man schon eine Übernachtungsmöglichkeit hat, wird das schon klappen.

0
@TalithaAnn

Mit meiner Karte kann ich doch in den USA Geld abheben. Puh, Glück gehabt :)

0
@Schneemobil007

Na dann ist es ja eh überhaupt kein Problem. Ich denke, genau aus dem Grund (also dass heute so viele mit Karte zahlen und man die Karten im Normalfall ohne Probleme im Ausland verwenden kann) wird das mit dem Geld überhaupt nicht mehr überprüft. Ist ja auch recht unnötig, wenn jeder mindestens eine Karte hat, dann ist es ja Sache der Banken das Geld von ihren kunden wieder einzutreiben.

0

Bei meiner Einreise in die USA (für drei Monate) bin ich überhaupt nicht nach Geld gefragt worden. Ich könnte mir auch vorstellen, dass es genügt, wenn man eine Bank- bzw. Kreditkarte dabei hat. Allerdings sind die Handlungen der Einwanderungsbehörde kaum vorhersehbar, und als Ausländer hat man auch keine wirkliche Rechtssicherheit. Die Frage wird Dir hier also kaum jemand sicher beantworten können.

Bei meinen Urluben jedes Jahr in den USA habe ich bei der Einreise höchstens so zwischen 10 und 20 Dollar bei mir, eben das, was als Kleingld nach einem Urlaub übrig ist. Auf die Frage nach mei´nen Geldmitteln entgegne ich immer, dass ich mehrere Kreditkarten habe. Bis jetzt hat das immer gelangt.

Also denke ich, dass 1000 Dollar mehr als genutg sind. Auf der letzten Kreditkartenabrechnung vom Urlaub im Mai stehen für ca. 3 Wochen ca.800 €, das ist weniger als 1000 Dollar.

USA trotz B2 Visum Einreise verweigert?

Guten Tag

Hatte jemand bereits Erfahrungen bei einer Einreise in die USA (länger als 90 Tage) gemacht oder kennt vlt. jemand mit Erfahrungen?

Man sagt ja dass man trotz Visum keine Garantie hat und am Flughafen in Amerika wieder zurückgeschickt werden kann (mangels Job, Wohnung etc im Heimatland -> Risiko Immigration).

Mich würde es deshalb interessieren wie häufig das schon vorgekommen ist. Vielen lieben Dank.

...zur Frage

USA Einreise: Einreise bei Officer trotz allen Anforderungen für den Automaten?

Ich reise bald mit meiner Mutter nach Chicago. Ich bin nach 2008 schon mehrmals eingereist, auch mit Automaten und hätte die Vorraussetzung dies wieder zu tun. Meine Mutter nicht, sie muss zum Officer. Leider habe ich die Befürchtung das Sie dort nichts versteht, Englisch ist sehr schlecht. Meine Frage wär nun, ob ich mit ihr zum Officer gehen kann oder am Automaten einreisen muss?

...zur Frage

Reise - Ostküste der USA

Hi Leute!

 

Ich und meine Family würde im Juli 2012 gerne in die USA fliegen. (Ostküste)

 

Da es die erste Amerika Reise für mich ist, kommen da natürlich sehr viele Fragen auf... = )

 

Die Städte die wir besuchen möchen wären Boston - New York - Washington D.C und Miami beach.

 

Wir würden so ca. Anfang Juli für ca. 3 Wochen fligen.

2 Erwachsene 1 Kind (bei Reiseantritt 13 Jahre)

 

1.) Was muss man da alles beachten?

2.) Einreise?

3.) Mit welcher Airline? (ab München am Besten nonstop)

4.) Wo sollen wir anfangen? Boston? New York? Wie danach weiter? Inlandsflüge?

5.) Was ist mit einem Mietauto? Für "Amerika Anfänger" geeignet?

6.) Wie sieht es mit den Inlandsfügen aus? (Preis, Airline,...)

7.) Was ist mit den Hotels? Alles selber organisieren oder übers Reisebüro?

8.) Welche Sehenwürdigkeiten?

9.) Bademöglichkeiten? (Miami beach)

 

Wie viel wird alles zusammen ungefähr kosten? (Normal / gutes Hotel, Mittelklasse Essen, Eintritt, Flug,.... usw)

 

Hoffentlich könnt ihr mir helfen! Schon mal Danke im Vorraus.

 

LG Tobi

 

...zur Frage

USA Urlaub erst ab 21?

Hallöchen!

Ein paar Freunde und ich haben nächstes Jahr das Abitur (wenn alles glatt läuft) und als Zielort unserer Abi-Reise hätten wir die USA ausgewählt. Jedoch meinte ein Bekannter von mir, dass man nur einreisen dürfte, wenn mindestens eine Person 21 Jahre oder älter ist. Wir sind nächstes Jahr 17-18. Meine Frage: Stimmt das wirklich? Oder kann man selbst in unserem Alter problemlos einen Urlaub in der USA machen wie auch sonst überall?

LG Klausi

...zur Frage

Auslandsjahr in USA Erfahrungen?

Was waren eure Erfahrungen? Gab es positive und auch negative Seiten? Erzählt doch ruhig kurz, danke!:)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?