Wie viel Geld muss ich meinen Kindern eigentlich vom Unterhalt geben?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ist dir langweilig? Klingt so

Mal ernsthaft, angenommen die Frage ist wirklich so gemeint:

Der Unterhalt für die Kinder ist für die Kinder gedacht (Bekleidung, Versorgung mit Nahrung, Pflegeprodukten, Schulsachen, Schulausflüge, oder ähnliches).

Für dich springt vom Kindesunterhalt nix raus. Einerseits kannst du zwar alles Geld so einteilen wie du es für richtig hältst... aber der Kindesunterhalt ist nicht dafür gedacht das die Eltern sich Hobbys, kleine Wünsche, oder gar Suchtmittel (Alk, Zigaretten) finanzieren.

Wenn du jeweils Geld übrig hast, leg dieses Geld zur Seite.... Dann hat man ruckzuck Geld zusammen für ein neues Paar Schuhe fürs Kind (Kinderfüße wachsen schnell und plötzlich).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ai200
15.09.2016, 18:14

Oder das übrig gebliebene Geld einfach sparen für die Kinder für später, Führerschein ist teuer...

0
Kommentar von Rockige
15.09.2016, 18:38

Edit, du bist der Mann der den Unterhalt zahlt/ zahlen müsste? Dann vergiss den Punkt "du kannst selbst einteilen wofür was ist..." Das kann derjenige der den Kindesunterhalt erhält

2

Hm, es kommt sehr auf eure Situation und deine Haltung an. "Für mich" - heißt das, ich stecke es in den Haushalt, die Heizkosten, die Autoreparatur, den Urlaub oder heißt das ich kaufe mir teure Schuhe, gehe allein aus, finanziere mein Hobby, den nächsten Luxuskauf?


Wenn du genug Geld zum Leben hast, spare es komplett für die Kinder. Wenn du sehr wenig Geld zum Leben hast, gönne dir davon auch hin und wieder etwas - Kinder sind glücklicher, wenn die Mutter glücklich ist. 

Denke aber daran, dass für deine Kinder auch mal größere oder unerwartete Ausgaben anstehen könnten und Geld dafür da sein muss. Ich sage nur Schule und Klassenfahrten...

Und ja, Kinder können draußen spielen, möchten aber manchmal auch besonderes Spielzeug haben, neue Möbel - brauchen sie sogar oft, wenn sie größer werden - eine Zimmerrenovierung, etwas erleben (Zoo, Ausflug, Urlaub, gemeinsame Aktivitäten) - und dafür muss auch Geld da sein. Vieles ist günstig - Papier, Stifte etc. - oder kann gebraucht gekauft werden, vieles basteln Kinder gern aus der Natur - aber vieles kostet eben einfach Geld und es wäre unverantwortlich, sich selbst etwas zu gönnen und Kindern alles zu versagen. In der Mitte liegt die goldene Lösung!


PS

So könnte man es auch verstehen: Der Unterhalt ist NICHT gleich Taschengeld, das die Kinder bar auf die Kralle kriegen! ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das steht dir aber nicht zu sondern den Kindern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf wie alt sie sind. Außerdem ist der Kindesunterhalt nicht nur für Taschengeld gedacht, sonder auch für Kleidung, Verpflegung, etc. Allerdings ist ganz sicher nicht dafür gedacht, dass du dir davon irgendein Zeug für dich kaufst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NurDieWahrheitt
15.09.2016, 18:10

Wieso ist die Unterhaltszahlung dann so groß ?

0

Steht dir halt einfach nicht zu, ist für die Kinder und nicht für deinen kram den du brauchst dafür hast du dein eigenes geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NurDieWahrheitt
15.09.2016, 18:13

Also ich stecke so viel Zeit und Mühe in die Kinder, da hab ich ja wohl auch was verdient ??

0

Was ist denn so anstrengend an deinem Alltag? 

Zur Disco, zum Friseur, zur Kosmetik gehen, wie du es hier irgendwo beschrieben hast? 

Das klingt ja fast wie eine "Millionärsgattin", die die Kreditkarte ihres Mannes zum glühen bringt. 

Bzw. eine die eine hohe Summe an Unterhalt für die Kinder verlangt, weil man selbst einen hohen Eigenbedarf hat.

Diese Geschichten, die manchmal in den Klatschzeitungen (Gala etc.) liest, oder im Fernsehen mal so mitbekommt.

Nich was,:

Bist du ein Mann oder eine Frau? 

Denn wenn du eine Frau bist, dann war deine andere Frage mit dem Daten von Single Müttern ein erstklassiges Eigentor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tasha
16.09.2016, 22:09

Hab jetzt mal ihre/ seine anderen Fragen gelesen und war etwas erschrocken von "Datet ihr aus Prinzip keine Single-Mütter", denn diese seine "besessen von ihrem Kind" und würden dauernd darüber reden. Hm...

1

Ich finde es toll das du deinen Kindern was direkt geben willst es gibt sehr viele Eltern die den Unterhalt nur für sich behalten da der Unterhalt des Kindes ja für essen Kleidung Rechnungen spielzeug usw ist finde ich es ok das Taschengeld auch davon zu geben und solange du den grössten Teil für das Kind aus gibst finde ich es ok ein wenig davon abzuzweigen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du Bedürfnisse hast, dann musst du arbeiten gehen. 

Kindesunterhalt ist für Kleidung, Lebensmittel, Schulsachen, Freizeit und Wohnraum und vieles mehr da und da reichen 150 Euro sicherlich bei weitem nicht aus. 

Ich habe jedenfalls weitaus mehr Ausgaben für mein Kind und das ist okay. Dafür gehe ich arbeiten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie müssen Ihren Phantasiekindern kein Geld geben, da diese ja wie gesagt reine Phantasie sind. Hätten sie wirklich Kinder zu betreuen, würden sie nicht solchen Unfug schreiben.

Es ist nämlich schon mal so, das man den Unterhalt nicht den Kind gibt, es ist ja kein Taschengeld, sondern davon Alles bezahlen muß was das Kind so braucht also Wohnung, Nahrung, Kleidung, Schulsachen usw. und da reichen 150€/Monat definitiv nicht aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was bist du nun, Mann oder Frau? Laut deinen anderen Fragen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fairy21
15.09.2016, 20:03

Gute Frage, nächste Frage. 

0

Ich hab doch schließlich auch Bedürfnisse ?

Genau. Und wie du bereits geschrieben hast:

das Schönste im Leben ist kostenlos

Ergo: du brauchst kein Geld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NurDieWahrheitt
15.09.2016, 18:11

Sie aber auch nicht...und irgendwo muss das Geld doch hin :) So anstrengend , wie mein Tag aber ist, finde ich, dass ich schon ein Sümmchen verdient hat !

0

Was meinst Du, warum es "KINDESUNTERHALT" heißt???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NurDieWahrheitt
15.09.2016, 18:13

Weil damit das Leben der Kinder und die "Dienstleistungen" der Mutter finanziert werden müssen ??

0

Was möchtest Du wissen?