Wie viel Geld müsste man ca pro jahr ausgeben um eine 15-20cm Nordmanntanne zu einem ca 2m Baum zu züchten?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Du musst überhaupt kein Geld dafür ausgeben, um eine kleine Nordmanntanne zu einem Baum heranwachsen zu lassen, denn der Baum wächst von selbst, wenn er genügend Platz, Licht, Fechtigkeit und Nährstofffe hat. Übrigens bedeutet das Wachsen lassen keine Zucht, denn züchten lassen sich Pflanzen nur durch eine generative Vermehrung über die Samen bei gezielter Auslese der Eigenschaften. Da dies mehrere Baumgenerationen erfordert, würde eine Zucht einige Hundert Jahre dauern. https://de.wikipedia.org/wiki/Pflanzenz%C3%BCchtung  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nordmanntannen wachsen lt. Wikipedia ca. 40 cm pro Jahr. Bis du daran verdienen kannst dauert es also 4 - 6 Jahre, je nachdem wie groß der Setzling ist, den du anpflanzt. Pflanzt du den Baum auf eurem Grundstück, muß er 6 m von der Grundstücksgrenze entfernt angepflanzt werden, weil er ein hochwachsender Baum ist. (Auch wenn er nicht so lange stehen bleibt.) Planzt du mehrere an, mußt du Pflanzabstände einhalten, darauf achten, dass die Bäume möglichst gleichmäßig Licht bekommen, so das sie rund und gerade wachsen können. Den Rest übernimmt die Natur. Junge Bäume müssen bei Trockenheit gewässert werden.

Ich glaub nicht, das sich das als Geschäftsidee rentiert. Zumal du, wenn du mehrere anbaust zum Zweck des Verkaufs ein Gewerbe anmelden mußt und dann ist es fraglich, ob du ein eigenes Grundstück dafür benutzen darfst (Nachbarschaftsrecht). Nicht zu vergessen, die Wurzeln müssen dann ja auch wieder aus dem Boden entfernt und entsorgt werden. Wenn es gewerblich ist, ist die Entsorgung kostenpflichtig.

Die rechtliche Seite mag lächerlich klingen, aber dies ist Deutschland und wenn du dich nicht daran hälst, begehst du eine Straftat oder zumindest eine Ordnungswidrigkeit. Und mit dem Finanzamt würde ich mich sowieso nicht anlegen, die sind schlimmer als die Polizei!!

Lohnt sich das?

Gruß disona

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Baum verlangt kein Geld. Mutter Natur lässt ihn kostenlos wachsen. Nur der Gärtner will Geld verdienen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jakn77
31.08.2016, 09:46

Ich meinte eher dass er eine verkaufstaugliche Tanne wird

0

Ist von der Kommune abhängig, in der der Baum steht. Und ob Privatgarten oder für Forstwirtschaft vorgesehene Fläche. Frag nach den entsprechenden Grundsteuersätzen.

Plus ggf. geringe regelmäßige Pflege. Ab und zu muss mal jemand vorbeischauen, ob noch alles in Ordnung ist. Aber wenn du das gewerblich machst, verteilt sich das ja auf Hunderte von Bäumen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fu mußt nur den Setzling kaufen, alles andere macht die Natur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jakn77
31.08.2016, 09:47

Ich meinte eher dass er eine verkaufstaugliche Tanne wird

0

Wenn du eine Nordmanntanne pflanzt und diese selber als "Weihnachtsbaum" ernten willst, kannst du das nicht in Kosten ausdrücken.

Wenn du eine Plantage anlegen willst, ist mit 80 Stunden Pflegeaufwand pro Hektar und Jahr zu rechen. Das sind also Arbeitskosten, Maschinenkosten und natürlich die Kosten für die Fläche. Außerdem sollte so eine Plantage eingezäunt sein

Dazu sollte man sich aber genauer informieren. Nicht alle Bundesländer erlauben die Flächennutzung als kurzfristige Baumkultur überhaupt.

http://www.agrarheute.com/wissen/weihnachtsbaum-erzeugung-einsteigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Geld, nur Zeit. Bis dieses Jahr Weihnachten wird das aber nix, bis nächstes Jahr auch nicht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht viel. Der Baum wächst ja von selbst. Du musst nur regelmäßig vorbeischaun, ob alles in Ordnung ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ein Baum, der wächst von alleine. Wenn du willst kannst du natürlich Dünger draufhaun, musst du aber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jakn77
31.08.2016, 09:46

Ich meinte eher dass er eine verkaufstaugliche Tanne wird

0

Soweis ich weiß braucht die nur Wasser.

Den Rest macht die Natur von alleine

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?