Wie viel Geld kann ich mit einem schlechten Realschulabschluss verdienen

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Also ich kenne Leute, die dir für die mittlere Reife mit 3,4 schon ordentlich Geld zahlen würden. Musst halt nur vorher mal in die AGB von eBay schauen, ob so ein Objekt angeboten werden darf.

Aber Spaß beiseite!

Klar so´n Abschluss ist nicht der beste (hätte man sich ja auch mal vorher überlegen können, dass man damit nicht direkt die meiste Kohle machen kann...), aber das heißt jetzt nicht, dass du überhaupt keine Aufstiegsmöglichkeiten hast. Du brauchst nun nur mehr Geduld und Disziplin um an dicke Gehaltsschecks zu kommen.

Finde eine Branche, für die du dich interessierst und häng dich rein. Du kennst doch sicher die Phrase "Vom Tellerwäscher zum Millionär". Die ist zwar unrealistisch und dementsprechend bescheuert, aber wenn du die ein wenig abwandelst in Richtung "Vom Zerspanungsmechaniker zum Abteilungsleiter", oder "Vom Einzelhandelskaufmann zum Ladenbesitzer" geht das schon klar.

In Deutschland hat man mehr Weiterbildungsmöglichkeiten als man denkt. Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung kann man bspw. das Abitur an der Abendschule nachholen, ausgestattet mit der allgemeinen Hochschulreife kann man dann studieren und mit diesem Studium kann man durchaus Chancen haben wieder in seinen ehemaligen Ausbildungsbetrieb zu gelangen, nun allerdings mit einem hübschen Bürostuhl unter dem Hintern.

Nicht verzagen, wird schon!

Ca. 1500 Brutto im Monat.

Du musst einfach nur eine Lehrstelle finden. Nimm die Note hin und mach das beste daraus. Seh es als Lehre. Jetzt wird es schwerer fur dich als mit einem Schnitt von 1.5 aber es ist alles weiterhin möglich nur schwerer.

wenn du einen Beruf machst der dir Spaß macht, kannst du viel verdienen.

Denn wem es Spaß macht, der engagiert sich auch und dann kann man sich leicht hoch arbeiten oder z.B. ein eigenes Geschäft auf machen,...

Dein Durchschnitt ist entscheidend darüber, ob eine Firma dich nimmt, nicht wie viel du verdienst. Das ist Verhandlungssache und hängt von der Branche ab.

Mit 3,4 stichst du schon mal nicht aus der Masse heraus, also viel Spaß bei der Jobsuche.

Es kommt nicht auf den Schulabschluß an, sondern darauf, ob man es schafft, damit eine Ausbildung zu machen und anschließend einen Job zu finden.

Und dann gibt es eben gut bezahlte und schlecht bezahlte Berufe.

von Harz IV bis zum Millionär ist alles drin. Musst Dich nur entsprechend gut verkaufen können xD.

Ich war in der Hauptschule und von dort aus habe ich eine Ausbildung als Elektroniker in einem stahlkonzern beendet. Jetzt verdiene ich Anfangs 2300€ auf 5schicht...

Auf die Noten kommt es nicht wirklich an... Sondern eher dein Verhalten arbeits sozial und ganz wichtig fehltage. Wenn du schon 1 unentschuldigt hast, hast du extrem verkackt...

je nachdem was du erlernen willst, und ob du eine passende Lehrstelle bekommst, nach deine Wünsche, das ist die erste Voraussetzung, um später gutes Geld zu verdienen

Wenig oder viel, kommt drauf an.

Was möchtest Du wissen?