Wie viel Geld kann ich in meinem Nebenjob (Buchhaltung) verlangen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da du offensichtlich kompetent und verlässlich die Aufgaben erledigst, würde ich mich um eine moderate Erhöhung bemühen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass du zwei Vorlesungen ausfallen lässt ist deinem Chef herzlich egal, das ist auch kein Argument.

12,- ist für einen Studenten als Nebenjob angemessen für diese Tätigkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also bisschen mehr könntes schon sein...da verdienen ja teilweise Aushilfen im Supermarkt mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fluffiknuffi
05.11.2015, 15:29

Vllt. symbolische 50 Cent mehr? :D

0

Ja, meiner Meinung nach schon !
Mehr Geld oder bessere Zeiten völt sogar eine Aushilfe. Rede mit deinem Chef und sag, dass es zeitlich sehr schwer ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier eine Tabelle, Quelle Handelsblatt: Buchhaltung (in Tsd.-Euro Jahresgehalt) Sachbearbeiter

Berufserfahrung 0-2 Jahre = 30-34 , 3-5 Jahre = 38 bei Vollzeit

Somit Monatslohn ca. 2600€ ! Das musst du, bei 40 Std die Woche, durch 170 teilen, somit kommt ein Stundenlohn von ca 15€ heraus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grubenschmalz
04.11.2015, 13:06

Das gilt aber für ausgebildete Leute

0
Kommentar von fluffiknuffi
05.11.2015, 15:33

Das ist ein Werksstudentenjob. Ob gerechtfertigt oder nicht, alles über 12 € halte ich für praktisch unerreichbar. Ich arbeite für ungefähr 9 € (etwas schwer genau festzumachen) und mache nicht viel anders als ich hoffentlich in ein paar Monaten mit abgeschlossenen Studium in Vollzeit machen werde... Dennoch kann ich muss ich mich jetzt ca. dem halben Lohn abfinden, den ich später hoffentlich erhalte. Als Einstiegsgehalt, wohlgemerkt. So ist das eben. Können wir vermutlich nicht ändern.

0

Was möchtest Du wissen?