Wie viel Geld kann ich für eine RB an meiner Stute verlangen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

DAs alles hört sich sehr gut an. In meiner GEgend - Großstadtnähe - könntest du dafür 100 Euro nehmen. Wenn alle zwei Wochen Reitstunde genommen wird - 20 Euro (das ist aber wenig!!) - kannst du der RB entgegenkommen, musst es aber bei dem niedrigen Preis nicht.

Bei uns in der Region sind für zwei Tage in der Woche in einem Stall wie deinem 80 Euro normal. Reitstunden nicht inklusive! Von daher solltest du 80 (für zwei Tage in der Woche) bis 100 Euro nehmen.

Es sei denn natürlich, du lebst hinter den sieben Bergen oder auf einer Nordseehallig. Dann wirst du nicht so viel nehmen können.

Das kommt natürlich sehr auf die Gegend an... Hier im Umkreis musst Du froh sein wenn Du gratis jemanden bekommst den Du guten Gewissens auf eine Fünfjährige lassen kannst, woanders sieht das sicher besser aus. Dann ist die Frage, was Du willst: Jemanden der ins Gelände bummelt, solide reiten kann und nichts kaputt macht? Dann wären aus meiner Sicht rund 100,- angemessen, denn so jemand legt wenig Wert auf eine tolle Anlage. Oder jemanden der das Pferd fördert und die Ausbildung mit Dir vorantreibt? Dann ist die Anlage wichtig, aber Du kannst eher weniger Geld verlangen, weil solche Leute begehrt sind. Für jemanden mit echten Ambitionen ist das Pferd noch zu jung...

Dahika 24.11.2015, 18:41

Von  jemandem, der ein Pferd reell fördern kann, sollte man kein Geld nehmen, sondern Gott danken, wenn er/sie selbst kein GEld fordert, denn das wäre ja schon Beritt.

2
hupsipu 24.11.2015, 18:43
@Dahika

Du meinst meinen zweiten Teil? Joah da hatte ich sozusagen die Zwischenstufe im Hinterkopf, die reiterlich fit, ambitioniert und mit dem geforderten Unterricht in der Lage ist, mitzufördern. Für alles was drüber ist sind Dankgebete und regelmäßige innige Liebesbriefe angemessen, da hast Du recht ;-)

0

Also bei dem was die Anlage alles bietet, dürften 100€ schon angemessen sein, finde ich. Allerdings wären 60€ auch sehr 'studentenfreundlich', dann hätten auch jüngere Pferdemenschen mit weniger finanziellen Mitteln eine Chance, was vielleicht auch nicht verkehrt wäre.:D :)

Was die Stallmiete kostet, sollte die RB in keinster Weise interessieren. Kosten sind Sache des Pferdebesitzers. mit dem was Du bietest, ist 60 EUR ein sehr faires Angebot.

Alle meine haben immer zwischen 150 und 200 im Monat gezahlt

Ich würde 50-80€ nehmen im Monat. Ich bezahle gar nix ;)

Was möchtest Du wissen?