Wie viel Geld im Monat mit 14 Jahren?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Meine Meinung:

50 Euro sind genauso "schlecht" wie 15 Euro.

Mit beidem lernt man kaum, wirklich mit Geld umzugehen.

Wobei die 15 dann noch "besser" sind. Du bekommst ja alles was du brauchst und für die Kleinigkeiten langt dein Geld ja.

Dennoch würde ich es besser finden, deine Eltern würden dir monatlich ein adequates Taschengeld zahlen und so machen "Luxusartikel" musst du dann halt davon selber zahlen.

Ich habe früher auch 15 Euro bekommen und Klamotten, Schulsachen etc wurden mir gekauft. Elektronik und so musste ich mir selbst kaufen, hab ich mir dann aber meistens zum Geburtstag/... gewünscht.

Jetzt bekomme ich 40 Euro und muss Klamotten, Schulsachen und alles selbst zahlen. Ich führe eine grobe Liste, und wenn ich durch Schulausgaben deutlich mehr verbrauche, weil wir zb eine Zeit lang viele Ausflüge mit der Klasse machen, dann geben mir meine Eltern was dazu :)

Also 15 Euro ist völlig ok, wenn du dafür Klamotten und Schulsachen nicht selbst bezahlen musst. Und ich würde dir raten das nicht zu ändern, andersrum ist es für dich nämlich teurer! Dafür achtet man auch bewusst darauf was man sich kauft und überlegt zwei Mal, ob das Geld es wirklich wert ist, wenn man es selbst zahlen muss...

Hallo,

ich habe im Monat 2,- DM bekommen und hab mich nicht beschwert, ging auch nicht so einfach übers Internet (gab`s nicht), Handy (gab`s nicht), und Telefon, rate mal, gab´s wohl aber nicht bei uns.

Nun mit den 2,- DM habe ich rechnen gelernt, und es hilft mir heute noch! Sei bitte bescheiden, du hast alles, und diese 15,- € sind halt zum rechnen lernen. Wer mit 15,- € auskommt, kann auch später einen eigenen Haushalt sauber unterhalten.

Das soll nicht heißen, dass es andere nicht auch lernen!

Ich wünsche dir alles Gute

hardty

Was möchtest Du wissen?