Wie viel Geld braucht man für eine Wohnungeinrichtung?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ob ok oder nicht müsst ihr selbst wissen, man kann sich einen Kleiderschrank für 300€ oder für 8000€ kaufen, kommt auf die Ansprüche und Möglichkeiten an. Die Einrichtung für meine erste Wohnung hat (ohne Küche) 7000€ gekostet. Wenn bei eueren 12000€ keine Küche dabei ist, dann ist das schon ordentlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt auf die Anzahl der Zimmer, auf deren Größe und eure Ansprüche an. Außerdem ist es wichtig, ob bereits eine Küche vorhanden ist, ob auch noch elektrische/elektronische Geräte angeschafft werden müssen oder schon vorhanden sind Waschmaschine/Trockner, Staubsauger, Fernseher, Radios u.s.w. und ob auch Geschirr, Besteck, Gardinen, Bettwäsche u.s.w. angeschafft werden müssen. Pauschal kann man nicht sagen, ob eine bestimmte Summe ausreicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kommt ganz darauf an, wie anspruchsvoll ihr seid.
Ich habe bei meiner wohnung etwa 8000€ geplant.

wie viele m² habt ihr? wie viele zimmer? was braucht ihr alles für möbel? ist da die renovierung (streichen/tapezieren..) schon mit drinnen.

Ist die küche schon drin? ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von annegino24
22.02.2016, 11:18

wir gucken noch nach einer Wohnung  das waren eigentlich nur möbel wo aber auch schon ein neuer fernseher drin ist und waschmaschine trockner ect.

0

Ich habe wesentlich weniger für meine erste Wohnungseinrichtung bezahlt. Mein Bett, meinen Kleiderschrank und ein paar Regale habe ich mitgenommen. Den Wohnzimmerschrank für 200 Euro gebraucht gekauft. Eine preiswerte Couchgarnitur mit Tisch gab es für 1.000 €. Waschmaschine, Küchen-Kleingeräte und Grundausrüstung Küche: 1500 €. Und dann noch ca. 500 € für Handtücher, Bettwäsche, Lampen usw. 

Ich war für relativ wenig Geld komplett eingerichtet. Zwar eher zweckmäßig als schön - aber selbst bezahlt ohne Hilfe von den Eltern oder dem Staat. Das war für mich sehr wichtig, denn es war ein Schritt auf dem Weg ins Erwachsenenleben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

meiner erste Einrichtung hat etwas über 150€ gekostet. hängt natürlich alles daovn ab, ob neue Küche dazu kommt, welche Möbel evtl bereits vorhanden sind etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soviel muss wirklich nicht sein. Für mich ist das "Geld zum Fenster rauswerfen".

Kauft Euch doch nach und nach, was Ihr braucht. Vlt. könnt Ihr auch jeder was aus dem Elternhaus mitnehmen.

So habe ich angefangen - und meine Kinder auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von annegino24
22.02.2016, 11:24

ich denke mal schon das wir ein bisschen mit nehmen aber wir wollen kein bett oder kleiderschrank mit nehmen wir wollten unsere Möbel bei ikea kaufen und da sind sie ja nicht ganz so teuer :)

0

Für den Anfang kann ja jeder seine Einrichtung von zuhause mit bringen. Ein Blick in die Kleinanzeigen der Zeitung bringt häufig eine komplette Wohnungseinrichtung KOSTENLOS.

Manche bringen einem die Sachen sogar noch nach Hause.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt ganz darauf an, was ihr alles kaufen wollt. Vor allem aber, wie viel Geld ihr zur Verfügung habt.

Wenn ihr euch 12.000 Euro für die Einrichtung leisten könnt, ist doch alles gut. Ich würde für die erste Wohnung nie so viel ausgeben, das ist auch unnötig.

Wenn ihr alles gemeinsam bezahlt, solltet ihr euch Gedanken machen, wie ihr das im Falle einer Trennung aufteilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kommt darauf an was du zur Einrichtung zählst! Wir haben uns einen Schrank einbauen lassen, rund 4250,- €, die Küche (ist sehr klein) mit Geräten (ohne Geschirrspüler) auch rund 8000,- €.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieKatzeMitHut
22.02.2016, 11:22

Da frage ich mich irgendwie, wie man es schafft für eine winzige Küche ohne Geschirrspülmaschine so viel Geld rauszuwerfen.

1

Wie groß bitte ist die Wohnung und welche Vorstellungen habt Ihr denn...? In jedem Möbelhaus könnt Ihr Euch unter Vorlage der Daten verschiedene Angebote einholen und habt entsprechende Beratung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir war es so:

Tisch + Couch 150 €

Bett + Schrank + 2 Nachttische 50 €

Waschmaschine 50 €

Herd + Kühlschrank - Geschenkt bekommen

Wohnwand - Geschenkt bekommen

Holzofen - Geschenkt bekommen

Fernseher - Umsonst

Davon hab ich jetzt natürlich nichts mehr, aber für den Anfang war das mehr als ausreichend.

Außerdem war ich gerade 18 geworden und war eh kaum zuhause.

Bin zwischendurch dann umgezogen und habe dabei den Großteil weggeschmissen,

ich hätte mich auch sehr aufgeregt wäre da eine Wohnungseinrichtung im Wert von 12000 € zu Schaden gekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo ich bin mit meiner Freundin auch zusammen gezogen. Unsere Wohnung ist knapp 70 m² groß und Küche konnten wir für 500€ vom Vormieter übernehmen. Mit Renovierung, Möbel, Elektrozeugs, Kleinteile, etc. lagen wir bei knapp 16.000 € also ist eure Rechnung garnicht so falsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?